Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Kreisläufer Golla vorerst aus Handball-Kader gestrichen

Graz  

Kreisläufer Golla vorerst aus Handball-Kader gestrichen

08.01.2020, 14:59 Uhr | dpa

Kreisläufer Golla vorerst aus Handball-Kader gestrichen. Deutschlands Johannes Golla in Aktion

Deutschlands Johannes Golla in Aktion. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Handball-Bundestrainer Christian Prokop verzichtet bei der Europameisterschaft zunächst auf Kreisläufer Johannes Golla. Der 22-Jährige von der SG Flensburg-Handewitt schaffte es nicht in den finalen 16er-Kader für das Auftaktspiel der deutschen Mannschaft am Donnerstag (18.15 Uhr/ZDF) gegen die Niederlande. "Die Entscheidung habe ich ihm mitgeteilt. Das heißt, dass wir mit den anderen 16 morgen in unser erstes Turnierspiel starten", sagte Prokop einen Tag vor der Partie im Teamhotel der deutschen Mannschaft in Trondheim.

Trotzdem bleibt Golla bei der Mannschaft. Er soll bei der EM in Norwegen, Schweden und Österreich auch noch zum Einsatz kommen. "Wir werden ihn definitiv noch bei diesem Turnier sehen", sagte Prokop. Obwohl Prokop maximal 16 Akteure für die Partien melden darf, war er bereits mit 17 Spielern nach Norwegen gereist. Golla soll im Training vor allem die Abwehrspezialisten Hendrik Pekeler und Patrick Wiencek entlasten.

Während der Vor- und Hauptrunde sowie am Finalwochenende sind jeweils bis zu zwei Wechsel mit Spielern aus dem erweiterten 28er-Kader möglich. Dieses Aufgebot hatte Prokop bereits Anfang Dezember vor dem Turnier nominiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal