Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Nashorn-Baby Willi zeigt sich erstmals der Öffentlichkeit

Im Dortmunder Zoo  

Nashorn-Baby zeigt sich erstmals der Öffentlichkeit

17.01.2020, 16:17 Uhr | dpa

Dortmunder Zoo: Nashorn-Baby zeigt sich angriffslustig – so cool reagiert die Mutter

Erst ein paar Tage alt und schon ganz schön angriffslustig: Das kleine Nashorn-Baby im Dortmunder Zoo fordert Mama Shakina heraus. (Quelle: Reuters)

Dortmunder Zoo: Nashorn-Baby zeigt sich angriffslustig – so cool reagiert die Mutter. (Quelle: t-online.de)


Anfang Januar ist der Nashorn-Bulle Willi im Dortmunder Zoo zur Welt gekommen. Jetzt zeigte er sich zum ersten Mal der Öffentlichkeit.

Erstmals vor Publikum präsentierte sich am Freitag im Zoo Dortmund Breitmaulnashorn Willi. Zusammen mit seiner Mutter Shakina tollte der am 8. Januar geborene kleine Bulle auf der Außenanlage herum und bewegte sich dabei deutlich leichtfüßiger als das erwachsene Tier. 

Bislang konnten Zoo-Besucher das Tier nur über einen Monitor bestaunen, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Willi ist benannt nach dem langjährigen Tierpfleger Wilfried Eichel, der nach über 40 Jahren als Huftierpfleger 2020 in den Ruhestand gehen wird.

Kurz nach seiner Geburt war Willi bereits 50 Kilogramm schwer. Mutter Shakina brachte Anfang des Jahres nach 16 Monaten Trächtigkeit dem Dortmunder Zoo bereits den zweiten Nachwuchs. Die heute 14-Jährige hatte 2014 Tochter Abebi großgezogen. Willi und seine Schwester treffen aber nicht aufeinander. Sie lebt im Zoo Kerkrade in den Niederlanden. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal