Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Nach Crash: Bluttransporter mit Blaulicht überschlägt sich

Dortmund  

Nach Crash: Bluttransporter mit Blaulicht überschlägt sich

21.01.2020, 14:25 Uhr | dpa

Nach Crash: Bluttransporter mit Blaulicht überschlägt sich. Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Streifenwagen

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Bluttransporter des Deutschen Roten Kreuzes hat sich auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn in Dortmund überschlagen und ist auf dem Dach liegen geblieben. Der 62-jährige Fahrer sei am Montag gegen 16 Uhr auf einer Kreuzung mit dem Auto eines 18-Jährigen kollidiert, teilte die Polizei mit. Ersten Ermittlungen zufolge soll der junge Mann das Einsatzfahrzeug übersehen haben. Beide Personen wurden teils schwer verletzt. Laut Feuerwehr haben sich zum Zeitpunkt des Unfalls allerdings keine Blutkonserven in dem Einsatzwagen befunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal