Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

BVB-Videokonferenz nach Derbysieg vorzeitig abgebrochen

Dortmund  

BVB-Videokonferenz nach Derbysieg vorzeitig abgebrochen

17.05.2020, 14:10 Uhr | dpa

Der Versuch von Borussia Dortmund, den höchsten Derbysieg über den FC Schalke 04 seit 54 Jahren gemeinsam mit den Fans in einer Videokonferenz zu feiern, ist kläglich gescheitert. Das virtuelle Gespräch mit den Profis Mats Hummels, Marcel Schmelzer, Raphael Guerreiro und Lukasz Piszczek nach dem 4:0-Erfolg am Samstag, das der Fußball-Bundesligist zuvor mit der Aufforderung "Wer traut sich?" in den sozialen Medien angekündigt hatte, musste nach nur wenigen Minuten abgebrochen werden. Wie die "Ruhr Nachrichten" und "Funke Medien" berichteten, sabotierten einige Teilnehmer den Online-Versuch mit Beleidigungen. "Wegen Leuten wie euch wird es so etwas nicht mehr geben", klagte BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: