Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Einschränkungen bei der Bahn: Verkehrslage in NRW verbessert

Verkehrslage verbessert  

Weiterhin Einschränkungen bei der Bahn in NRW

12.02.2021, 08:05 Uhr | dpa

Einschränkungen bei der Bahn: Verkehrslage in NRW verbessert. Ein Zug der Deutschen Bahn fährt durch Schnee (Symbolbild): Wegen der Glätte ist der Verkehr in NRW weiterhin eingeschränkt. (Quelle: imago images/Arnulf Hettrich)

Ein Zug der Deutschen Bahn fährt durch Schnee (Symbolbild): Wegen der Glätte ist der Verkehr in NRW weiterhin eingeschränkt. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago images)

Seit Tagen ist der Bahnverkehr in vielen Teilen Deutschlands wegen Glätte und Schnees eingeschränkt. Die Lage verbessert sich, aber Reisende und Pendler müssen weiterhin mit Einschränkungen rechnen.

Die extreme Wetterlage mit Schnee und Glatteis in Nordrhein-Westfalen sorgt am Freitagmorgen örtlich für Einschränkungen im Pendlerverkehr. Besonders im nördlichen Teil des Landes gebe es bei der Bahn Verspätungen und Teilausfälle, teilte die Deutsche Bahn mit. So fallen etwa die Züge auf der Linie RE42 zwischen Münster und Essen am Freitag aus. Auch die S5 von Hagen nach Dortmund sowie der RB43 von Dortmund nach Dorsten seien aufgrund von Schnee und Eis nicht unterwegs.

Generell habe sich der Zugverkehr aber normalisiert, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn. In Einzelfällen könne es jedoch noch zu witterungsbedingten Verspätungen und Ausfällen kommen.

Auch auf den Straßen in NRW hat sich die Lage bei klirrender Kälte weitestgehend beruhigt. Autobahnsperrungen gebe es nicht, sagte eine Sprecherin der Leitstelle der Autobahnpolizei am Freitagmorgen. "Aufgrund des Schnees sind noch nicht alle Fahrstreifen komplett geräumt." Zudem sei generell eine langsamere Fahrt zu empfehlen, da es weiter glatt sein könne.

Besonders auf der Autobahn 2 macht der Schnee auch am Freitagmorgen Probleme. Zwischen Dortmund und Oberhausen ist nach Angaben der Polizei nur eine Spur frei. Auf der A 2 Richtung Hannover stehen im Bereich des Rastplatzes Fuchsgrund Lastwagen auf dem Standstreifen. Auch rund um Bad Oeynhausen komme es teilweise zu stockendem Verkehr und Stau. Insgesamt gab es auf den nordrhein-westfälischen Autobahnen und Bundesstraßen laut WDR-Stauradar gegen 7 Uhr nur rund 12 Kilometer Stau. In den vergangenen Tagen hatte es im Berufsverkehr auf Autobahnen immer wieder lange Staus gegeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal