Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Polizeichef kein "Pannekopp" mehr – wegen Einsatzes gegen Nazis

Negativ-Orden  

Polizeichef kein "Pannekopp" mehr – wegen Einsatzes gegen Nazis

15.02.2021, 14:42 Uhr | dpa

Dortmund: Polizeichef kein "Pannekopp" mehr – wegen Einsatzes gegen Nazis. Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange (Quelle: dpa/Bernd Thissen/Archivbild)

Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange spricht bei einer Pressekonferenz: In den vergangenen sechs Jahren hat die Polizei einen wichtigen Schritt im Kampf gegen Rechts gemacht. (Quelle: Bernd Thissen/Archivbild/dpa)

Nach einem umstrittenen Polizeieinsatz hat der Behörden-Chef Gregor Lange den Negativ-Orden "Pannekopp" erhalten. Nun, sechs Jahre später, darf er ihn abgeben – wegen seines Einsatzes gegen Nazis.

Nach dem Engagement der Dortmunder Polizei gegen Neonazis ist der Polizeipräsident der Stadt, Gregor Lange, nicht länger Träger des Negativ-Ordens "Pannekopp". Die Macher des Ruhrpott-Alternativ-Karnevals Geierabend entzogen dem Behörden-Chef in diesem Jahr die 28 Kilogramm schwere Schrott-Trophäe, wie sie am Rosenmontag mitteilten. Er hatte sie vor sechs Jahren nach einem umstrittenen Polizeieinsatz bei Ausschreitungen von Neonazis am Kommunalwahlabend erhalten. Anhänger der Rechten hatten versucht, das Rathaus zu stürmen, es gab Verletzte. Aus Sicht der Narren hatte Langes Polizei das Image der Stadt als "Nazihochburg Deutschlands" mit dem misslungenen Einsatz gefördert.

Einfluss der Rechten schwindet

"Die Zeiten haben sich geändert", teilten die Geierabend-Narren zur Begründung der Aberkennung nun mit. Der Einfluss der Rechtsradikalen schwinde, der sogenannte "Nazikiez" im Stadtteil Dorstfeld zeige Auflösungserscheinungen. Dies sei auch der Polizei unter Lange zuzuschreiben. "So ein Engagement sehen die Statuten des Ordens nicht vor", lobten sie.

Weil in der Corona-Pandemie in diesem Frühjahr die Karnevalssitzungen mitsamt Abstimmung über die Pannekopp-Nominierten ausfallen, wird es dieses Jahr keine Verleihung geben. Stattdessen sei mit Lange erstmals ein Preisträger von der Liste gestrichen worden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal