Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Wohnungen nach Verpuffung in Mehrfamilienhaus unbewohnbar

Ursache unklar  

Wohnungen nach Verpuffung in Haus unbewohnbar

22.04.2021, 08:16 Uhr | dpa

Dortmund: Wohnungen nach Verpuffung in Mehrfamilienhaus unbewohnbar. Ein Rettungswagen der Feuerwehr (Symbolbild): Nach einer Verpuffung in Dortmund sind zwei Wohnungen unbewohnbar. (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Ein Rettungswagen der Feuerwehr (Symbolbild): Nach einer Verpuffung in Dortmund sind zwei Wohnungen unbewohnbar. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Einsatz für die Feuerwehr Dortmund: In einem Mehrfamilienhaus in Dortmund-Mitte hat es eine Verpuffung gegeben. 22 Rettungskräfte waren vor Ort.

Nach einer Verpuffung am Mittwoch gegen 17 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund-Mitte sind zwei Wohnungen unbewohnbar. Die Bewohnerin der Unglückswohnung in der Inselstraße kam bei dem Vorfall am Mittwoch mit dem Schrecken davon, wie die Feuerwehr mitteilte.

Die Wucht der Verpuffung sei so stark gewesen, dass Teile der abgehangenen Gipskartondecke zu Boden fielen. Zudem sei es zu Glutnestern gekommen, für deren Löschung die Einsatzkräfte mit einer Kettensäge Teile der Decke abnehmen mussten. Die Ursache der Verpuffung – ein Brennvorgang ähnlich einer Explosion, aber schwächer – blieb zunächst unklar. Ausgeströmtes Gas aus den Etagenheizungen des Hauses konnte demnach bei Messungen zunächst nicht festgestellt werden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal