Sie sind hier: Home > Regional >

Mutmaßlicher Brandstifter in Coswig verhaftet

Dresden  

Mutmaßlicher Brandstifter in Coswig verhaftet

21.01.2021, 14:59 Uhr | dpa

Mutmaßlicher Brandstifter in Coswig verhaftet. Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten

Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein mutmaßlicher 28-jähriger Brandstifter ist in Coswig bei Dresden verhaftet worden. Wie die Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektion Dresden am Donnerstag gemeinsam mitteilten, wird der Mann verdächtigt, mit Mittätern in Klipphausen nahe Dresden im August vergangenen Jahres eine Lagerhalle in Brand gesteckt zu haben. Dadurch soll ein Schaden von mehr als einer halben Million Euro entstanden sein. Menschen wurde nicht verletzt. Bei der Durchsuchung von drei Wohnungen und zwei Garagen am vergangenen Montag seien Beweismittel und Diebesgut sichergestellt worden, hieß es. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen der Tat auch gegen einen 41-jährigen Dresdner. Gegen ihn sei jedoch noch kein Haftbefehl beantragt worden, weil es zunächst nur einen Anfangsverdacht gebe, hieß es. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einem dritten Beteiligten aus, der noch unbekannt ist. Die Hintergründe und das Motiv müssen den Angaben zufolge noch ermittelt werden. Es wird zudem geprüft, ob die Beschuldigten an bisher ungeklärten Diebstählen beteiligt waren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal