Sie sind hier: Home > Regional >

Sächsische Agrarverbände kritisieren Ministerium

Dresden  

Sächsische Agrarverbände kritisieren Ministerium

21.04.2021, 17:28 Uhr | dpa

Drei Agrarverbände haben sich über das sächsische Landwirtschaftsministerium beschwert. Eine "sinnvolle und effektive Zusammenarbeit" zwischen dem Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft und Landwirtschaftsverbänden sei "derzeit nicht mehr zu erkennen", hieß es in einem am Mittwoch veröffentlichten Brief an Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und CDU-Fraktionschef Christian Hartmann. Die vom Ministerium beschworene Kooperationsbereitschaft sei nur eine "leere Worthülse". Die vielfältigen Stellungnahmen und Einwände auf Veranstaltungen würden "immer wieder glattgebügelt" und auch bereits fest geplante Betriebsbesuche von Minister Wolfram Günther (Grüne) abgesagt.

"Wir erwarten, dass dem sächsischen Agrarminister der mentale Schritt vom Oppositionspolitiker zum verantwortlichen Regierungsmitglied alsbald gelingen möge", hieß es abschließend. Der Brief war vom sächsischen Landesbauernverband, dem Verband Land schafft Verbindung sowie dem Verband der Familienbetriebe Land und Forst Sachsen und Thüringen unterzeichnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal