Sie sind hier: Home > Regional >

Kosmetik für die Semperoper: Restauratoren prüfen Außenhaut

Dresden  

Kosmetik für die Semperoper: Restauratoren prüfen Außenhaut

11.05.2021, 10:15 Uhr | dpa

Die Außenhülle der Dresdner Semperoper wird seit Anfang April wieder einem turnusmäßigen Check unterzogen. Noch bis Ende Juli prüfen Restauratoren dabei in luftiger Höhe den Zustand von Dach, Fassade und Skulpturen und der Quadriga, wie ein Sprecher des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) am Dienstag sagte. Dabei wird die Quadriga aus Bronze, die das berühmte Theater krönt, mittels Heißwachsverfahren frisch konserviert. Die Fachleute beheben zuvor Korrosionsschäden und kümmern sich um Lochfraß, der das Metall zerstören könnte. Die Bronzeplastik zeigt Dionysos und Ariadne auf einem antiken Prunkwagen, der von vier nebeneinander gehenden Panthern gezogen wird.

Steinrestauratoren kontrollieren parallel große Teile der Außenfassade des Gebäudes auf Risse, Fugenöffnungen oder Abbrüche, die behoben werden, und prüfen die Standfestigkeit der Skulpturen: acht auf der Balustrade des elbseitigen Vestibüls von Antigone bis Zeus sowie die Figuren über dem Haupteingang und in Nischen an der Nordseite. Der Freistaat finanziert das Projekt mit insgesamt rund 300 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal