Sie sind hier: Home > Regional >

Zahl der Behandlungsfehler 2020 leicht gesunken

Dresden  

Zahl der Behandlungsfehler 2020 leicht gesunken

20.05.2021, 12:22 Uhr | dpa

Zahl der Behandlungsfehler 2020 leicht gesunken. Arzt

Ein Stethoskop hängt um den Hals eines Arztes einer internistischen Intensivstation. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Zahl der Behandlungsfehler durch Ärzte in Sachsen ist 2020 leicht gesunken. Nach 59 Fällen im Jahr 2019 lag die Zahl im vergangenen Jahr nur noch bei 40, wie die Landesärztekammer am Donnerstag mitteilte. Zuvor seien 308 Anträge wegen eines vermuteten Behandlungsfehlers bei der Gutachterstelle der Kammer eingegangen. Eine Begutachtung sei aufgrund der entsprechend eingereichten Unterlagen in 183 Fällen gefolgt. Die meisten Prüfungen (76) seien in der Fachrichtung Chirurgie eingeleitet worden. Ob diese Entwicklung mit der Corona-Pandemie zusammenhängt, ließe sich derzeit nicht feststellen.

"Jeder Behandlungsfehler bedeutet auch ein persönliches Schicksal. Deshalb ist die insgesamt geringe Anzahl an Fehlern bei rund 32 Millionen ambulanten und stationären Behandlungsfällen in Sachsen trotz der extremen Arbeitsverdichtung in Krankenhäusern und Praxen ein Ergebnis der verantwortungsvollen Tätigkeit der Ärzte, Schwestern und Pflegekräfte", sagte Erik Bodendieck, Präsident der Landesärztekammer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: