Sie sind hier: Home > Regional >

Ministerium: An Umtauschfrist für Führerscheine denken

Dresden  

Ministerium: An Umtauschfrist für Führerscheine denken

24.05.2021, 11:55 Uhr | dpa

Das Verkehrsministerium hat Autofahrer in Sachsen an den vorgeschriebenen Umtausch von Führerscheinen erinnert, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden. Die Frist für die ersten Altersgruppen ende am 19. Januar kommenden Jahres. Bis dahin müssten Führerschein-Inhaber, die in den Jahren 1953 bis 1958 geboren sind, ihre Fahrerlaubnis umtauschen. "Pandemiebedingt wird empfohlen, sich frühzeitig und vorab über die Änderungen der Sprechzeiten zu informieren", teilte das Ministerium am Montag mit. Zuständig für den Umtausch sei die Führerscheinbehörde des Landkreises oder der kreisfreien Stadt, wo die Betroffenen wohnen.

Wer seinen Führerschein nicht rechtzeitig umtausche, riskiere ein Bußgeld. Auch könne es bei Fahrten im Ausland mit den alten Führerscheinen Probleme geben, hieß es. Ziel sei, dass alle Führerscheine in der EU ein einheitliches und fälschungssicheres Muster erhalten. Der Umtausch erfolgt schrittweise für die unterschiedlichen Geburtsjahrgänge bis 2033.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: