Sie sind hier: Home > Regional >

Dynamo Dresden verabschiedet vorerst acht Spieler

Dresden  

Dynamo Dresden verabschiedet vorerst acht Spieler

25.05.2021, 17:21 Uhr | dpa

Dynamo Dresden verabschiedet vorerst acht Spieler. Dynamo Dresden verabschiedet vorerst acht Spieler

Blick auf eine Tribüne im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/Archiv (Quelle: dpa)

Dynamo Dresden hat nach dem Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga mit den Planungen für die neuen Saison begonnen. Am Dienstag teilte der Drittliga-Meister mit, dass acht Spieler vorerst verabschiedet wurden. Marco Hartmann, Niklas Kreuzer, Justin Löwe, Leroy Kwadwo, Stefan Kiefer und Maximilian Großer, deren Verträge auslaufen, werden den Verein zunächst verlassen. Die Leihspieler Jonathan Meier (1. FSV Mainz 05) und Marvin Stefaniak (VfL Wolfsburg) kehren vorerst zu ihren Vereinen zurück.

"Es steht außer Frage, dass jeder Spieler seinen Teil zum Erfolg der gesamten Mannschaft in dieser Saison, aber auch in den Jahren zuvor, beigetragen hat. Dafür gebührt jedem Einzelnen ein ganz großer Dank. Für einige auch sehr verdienstvolle Spieler endet der Weg nach mehreren Jahren jetzt bei Dynamo Dresden. Bei dem einen oder anderen wollen wir uns noch etwas Zeit verschaffen, um über eine Weiterbeschäftigung in den kommenden Wochen in Ruhe nachzudenken", erklärte Dynamos Sportchef Ralf Becker in einer Vereinsmitteilung.

Am 14. Juni startet Dynamo in die Vorbereitung auf die neue Saison mit der Leistungsdiagnostik. Voraussichtlich am 19. Juni nehmen die Spieler und das Trainergespann um Alexander Schmidt den Trainingsbetrieb wieder auf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: