Sie sind hier: Home > Regional >

Dresdner Musikfestspiele freuen sich über Resonanz im Netz

Dresden  

Dresdner Musikfestspiele freuen sich über Resonanz im Netz

25.05.2021, 17:23 Uhr | dpa

Die Dresdner Musikfestspiele freuen sich über Resonanz im Internet. Wegen der Pandemie kann das Festival in diesem Jahr nicht wie geplant stattfinden und musste seit Pfingstmontag deshalb zunächst ins Internet ausweichen. Wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten, haben rund 1.800 Zuschauer den Stream von einem Konzert des Festspielorchesters unter Leitung von Daniele Gatti über Webseite, Facebook oder Youtubekanal der Festspiele verfolgt. Das Konzert bleibe weitere zehn Tage lang auf den drei Kanälen verfügbar, hieß es.

Bis 3. Juni sind weitere Konzerte per Stream zu erleben. Am 4. Juni wechseln die Festspiele in einen Live-Modus. Dann gibt es bis 13. Juni jeden Tag im Kulturpalast oder im Stallhof Konzerte - unter anderen mit dem Pianisten Arcadi Volodos, mit Max Mutzke, den New York Gypsy All-Stars, Fado-Sängerin Gisela João und Rudolf Buchbinder samt Kammerorchester Wien-Berlin. Ein weiteres Konzert ist Ende August bei einer Afrikanischen Nacht mit dem senegalesischen Musiker Pape Diouf im Großen Garten geplant. Im November soll es zudem noch weitere Höhepunkte des 44. Festspieljahrgangs geben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: