Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegional

Linksfraktion: Lebensmittelhersteller-Kontrollen zu lasch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRückschlag für LNG-StrategieSymbolbild für einen Text82 Menschen sterben bei Demo im IranSymbolbild für einen TextRKI sieht Anstieg schwerer Corona-FälleSymbolbild für einen TextKeine Papst-Audienz: Tourist zerstört BüsteSymbolbild für einen TextRussen fliehen in Boot nach AlaskaSymbolbild für einen TextFormel-1-Star frustriert über TrainingSymbolbild für einen TextMax Kruses Lamborghini wurde gestohlenSymbolbild für einen TextMick Schumacher verursacht UnfallSymbolbild für einen TextMessi macht Ankündigung vor Katar-WMSymbolbild für einen TextDSDS-Sieger ist verlobtSymbolbild für einen TextKlinik dementiert Gerücht um "Wiesn-Welle"Symbolbild für einen Watson TeaserWilliam und Kate: Böser ZwischenfallSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Linksfraktion: Lebensmittelhersteller-Kontrollen zu lasch

Von dpa
29.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Linksfraktion im sächsischen Landtag sieht dringenden Nachbesserungsbedarf bei der staatlichen Lebensmittelkontrolle. "Es ist ein erschreckendes Bild", sagte deren Sprecher für Verbraucherschutz, Franz Sodann, laut einer Mitteilung vom Donnerstag in Dresden. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums auf seine Kleine Anfrage zum Thema fand im vergangenen Jahr nicht einmal die Hälfte der geplanten Besuche bei Herstellern auch wirklich statt - nur rund 31.770 statt über 64.100.

Und auch in den Jahren zuvor sei das Soll "nicht annähernd" erreicht worden. Eine Begründung gab das Ministerium nicht.

2020 wurden laut der Statistik insgesamt 7045 Verstöße festgestellt, allein 3126 davon bei der allgemeinen Hygiene und 1366 bei der Reinigung und Desinfektion. "Diese Zahlen verdeutlichen die Wichtigkeit dieser Kontrollen und legen nahe, dass bei verstärkter Kontrolltätigkeit auch mehr Fehlverhalten aufgedeckt werden könnte", sagte Sodann. "Hier muss nachgebessert werden, schon weil es immer wieder neue Lebensmittelskandale gibt." Lebensmittelkontrollen dürften nicht an Personalmangel scheitern, "der Freistaat muss den Landkreisen dabei unter die Arme greifen".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Deutsche Bahn sperrt Strecke nach Sylt zeitweise
DresdenVerbraucherschutz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website