Sie sind hier: Home > Regional >

Juwelendiebstahl Grünes Gewölbe: Ein Haftbefehl aufgehoben

Dresden  

Juwelendiebstahl Grünes Gewölbe: Ein Haftbefehl aufgehoben

14.10.2021, 16:23 Uhr | dpa

Juwelendiebstahl Grünes Gewölbe: Ein Haftbefehl aufgehoben. Historisches Grünes Gewölbe

Die ausgeraubte Vitrine im Juwelenzimmer des Historischen Grünen Gewölbes im Residenzschloss in Dresden. Foto: Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Im Verfahren wegen des Juwelendiebstahls aus dem Dresdner Grünen Gewölbe hat das Landgericht Dresden den Haftbefehl gegen einen der sechs dringend Tatverdächtigen aufgehoben. Anders als Amtsgericht und Staatsanwaltschaft sieht es derzeit keinen dringenden Tatverdacht gegen den 23-Jährigen aus Berlin, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Frei komme der junge Mann deshalb nicht, sagte ein Sprecher. Er verbüße derzeit eine Jugendstrafe wegen seiner Tatbeteiligung am Goldmünzen-Diebstahl aus dem Bode-Museum Berlin. Auch im Zusammenhang mit dem Coup in Dresden bleibe er tatverdächtig. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie Beschwerde gegen den Beschluss einlegt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: