Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SV Sonsbeck gegen PSV Wesel-Lackhausen: Joker Fuchs rettet Sonsbeck einen Punkt

Landesliga Gruppe 2  

Joker Fuchs rettet Sonsbeck einen Punkt

10.09.2019, 12:46 Uhr | Sportplatz Media

SV Sonsbeck gegen PSV Wesel-Lackhausen: Joker Fuchs rettet Sonsbeck einen Punkt. Joker Fuchs rettet Sonsbeck einen Punkt (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: SV Sonsbeck – PSV Wesel-Lackhausen 2:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Spiel vom Sonntag zwischen dem SV Sonsbeck und dem PSV Wesel-Lackhausen endete mit einem 2:2-Remis. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

250 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Sonsbeck schlägt – bejubelten in der 13. Minute den Treffer von Sebastian Leurs zum 1:0. Wesel-Lackhausen gelang mithilfe des SVS der Ausgleich, als Johannes Keisers das Leder in das eigene Tor lenkte (23.). Beim SV Sonsbeck kam Maximilian Fuchs für Jan-Luca Geurtz ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (27.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Marcel Reinhold die Akteure in die Pause. In der 52. Minute wechselte der PSV Linus Dersch für Viktor Klejonkin ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Dersch versenkte die Kugel zum 2:1 (57.). Sonsbeck drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Alexander Maas und Felix Terlinden sorgen, die per Doppelwechsel für Luis Ramon Gizinski und Niklas Maas auf das Spielfeld kamen (58.). Der Gastgeber nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Luca Terfloth für Leurs vom Platz ging. Kurz vor Ende der Partie war es Fuchs, der den SVS rettete und den Ausgleich markierte (87.). Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich der SV Sonsbeck und der PSV Wesel-Lackhausen schließlich mit einem Remis.

Sonsbeck belegt mit elf Punkten den fünften Tabellenplatz. Nur einmal gab sich der SVS bisher geschlagen.

Nach sechs gespielten Runden gehen bereits 13 Punkte auf das Konto von Wesel-Lackhausen und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Offensiv konnte dem Gast in der Landesliga Gruppe 2 kaum jemand das Wasser reichen, was die 17 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Vier Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des PSV bei.

Der PSV Wesel-Lackhausen ist seit drei Spielen unbezwungen. Der SV Sonsbeck baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Nächster Prüfstein für Sonsbeck ist die VSF Amern auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Wesel-Lackhausen misst sich zur selben Zeit mit der Holzheimer SG.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal