Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VfR Krefeld-Fischeln gegen TSV Meerbusch II: Pflichtaufgabe erfüllt

Landesliga Gruppe 2  

Pflichtaufgabe erfüllt

29.09.2019, 17:57 Uhr | Sportplatz Media

VfR Krefeld-Fischeln gegen TSV Meerbusch II: Pflichtaufgabe erfüllt. Pflichtaufgabe erfüllt (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: VfR Krefeld-Fischeln – TSV Meerbusch II 0:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Reserve der TSV Meerbusch gewann das Sonntagsspiel gegen den VfR Krefeld-Fischeln mit 1:0. Vollends überzeugen konnte Meerbusch dabei jedoch nicht. Nach nur 26 Minuten verließ Hendrik Schons von Fischeln das Feld, Ermal Magkaj kam in die Partie. Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. In der Pause stellte der TSV personell um: Per Doppelwechsel kamen Yasar-Emin Uzun und Andre Kubaritsch auf den Platz und ersetzten Julian Garcia Ramon und Yaruzhan Özün. Der Gast wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Marcel Hillar kam für Kemal Burak Karpuz (67.). Nach 70 Minuten war der Bann der Torlosigkeit aufgehoben: Ridvan Balci erzielte vor 78 Zuschauern das 1:0. Der VfR nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Jannick Geraets für Michael Enger vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Marcel Herrmann stand der Auswärtsdreier für den TSV Meerbusch II. Der VfR Krefeld-Fischeln wurde mit 1:0 besiegt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Fischeln hat bisher alle vier Punkte zuhause geholt. Trotz der Niederlage belegen die Gastgeber weiterhin den 18. Tabellenplatz. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der VfR Krefeld-Fischeln bislang noch nicht. Der Angriff des VfR ist mit sieben Treffern der erfolgloseste der Landesliga Gruppe 2. Fischeln musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der VfR insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der VfR Krefeld-Fischeln nur drei Zähler.

Meerbusch holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der Sieg über Fischeln, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt den TSV von Höherem träumen. Prunkstück des TSV Meerbusch II ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst zehn Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Vier Siege, drei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Meerbusch bei. Nächster Prüfstein für den VfR ist der TuS Fichte Lintfort (Sonntag, 15:30 Uhr). Der TSV Meerbusch II misst sich am selben Tag mit dem PSV Wesel-Lackhausen (15:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: