Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VfB Speldorf gegen SV Genc Osman Duisburg: Genc Osman gut in Form

Landesliga Gruppe 1  

Genc Osman gut in Form

29.09.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

VfB Speldorf gegen SV Genc Osman Duisburg: Genc Osman gut in Form. Genc Osman gut in Form (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: VfB Speldorf – SV Genc Osman Duisburg 0:3 (0:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Der SV Genc Osman Duisburg kam gegen den VfB Speldorf zu einem klaren 3:0-Erfolg. Auf dem Papier ging Genc Osman als Favorit ins Spiel gegen Speldorf – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Hüseyin Ünal den SVGO vor 50 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Samed Basol versenkte die Kugel zum 2:0 für die Gäste (28.) Der dritte Streich des SV Genc Osman Duisburg war Ali Basaran vorbehalten (31.). Genc Osman hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Der VfB Speldorf kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Jan Vincent Steinkusch, Lukas Weiß und Cankut Bastutan standen jetzt Giulian Boka, Maxwell Bimpek und Michael Siminenko auf dem Platz. Der SVGO wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Hakan Uzun kam für Samet Sadiklar (70.). Speldorf tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Esad Morina ersetzte Abdul Rahman Isshak Yussif (73.). Der Unparteiische Pascal Püllen beendete das Spiel, nachdem die zweite Hälfte gemessen an den Toren nicht mit dem ersten Spielabschnitt mitgehalten hatte. Es blieb folglich beim souveränen 3:0, das der SV Genc Osman Duisburg bereits vor der Pause unter Dach und Fach brachte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der VfB Speldorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,56 Gegentreffer pro Spiel. Für die Gastgeber gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sechs Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Genc Osman – Speldorf bleibt weiter unten drin. Der VfB Speldorf verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und fünf Niederlagen. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei Speldorf. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier.

Die drei Punkte brachten den SVGO in der Tabelle voran. Der SV Genc Osman Duisburg liegt nun auf Rang sechs. Die Saison von Genc Osman verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der SVGO nun schon fünf Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. Die letzten Resultate des SV Genc Osman Duisburg konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien. Als Nächstes steht für den VfB Speldorf eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (18:00 Uhr) geht es gegen den FSV Duisburg. Genc Osman tritt einen Tag später daheim gegen den MSV Düsseldorf an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal