Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

FSV Duisburg gegen VfB Speldorf: Duisburg 89 in Bestform

Landesliga Gruppe 1  

Duisburg 89 in Bestform

05.10.2019, 20:25 Uhr | Sportplatz Media

FSV Duisburg gegen VfB Speldorf: Duisburg 89 in Bestform. Duisburg 89 in Bestform (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: FSV Duisburg – VfB Speldorf 6:2 (4:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Beim FSV Duisburg holte sich der VfB Speldorf eine 2:6-Schlappe ab. Die Überraschung blieb aus: Gegen Duisburg 89 kassierte Speldorf eine deutliche Niederlage. Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 120 Zuschauern besorgte Meik Kuta bereits in der dritten Minute die Führung des FSV. Für das 2:0 der Heimmannschaft zeichnete Hilal Ali Khan verantwortlich (18.). Nach nur 24 Minuten verließ Adil Chihi vom Tabellenprimus das Feld, Nermin Badnjevic kam in die Partie. Der dritte Streich des FSV Duisburg war Alexandros Armen vorbehalten (37.). In den letzten Minuten von Halbzeit eins bekam Duisburg 89 einen Elfmeter zugesprochen, den Maxwell Bimpek zum 4:0 verwandelte (43.). Der FSV gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. In der 50. Minute brachte Michael Siminenko das Netz für den VfB Speldorf zum Zappeln. Mit dem 5:1 von Kuta für den FSV Duisburg war das Spiel eigentlich schon entschieden (53.). Mit dem Treffer zum 2:5 in der 60. Minute machte Siminenko zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu Duisburg 89 war jedoch weiterhin gewaltig. Speldorf stellte in der 63. Minute personell um: André Panz ersetzte Brian Cedric Bartholomäus und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Eigentlich waren die Gäste schon geschlagen, als Armen das Leder zum 2:6 über die Linie beförderte (65.). Der FSV tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ismail Öztürk ersetzte Badnjevic (65.). Mit dem Schlusspfiff durch Nico Neuhaus gewann der FSV Duisburg gegen den VfB Speldorf.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nach zehn Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Duisburg 89 25 Zähler zu Buche. Offensiv sticht der FSV in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 28 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der FSV Duisburg seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt acht Spiele ist es her.

Speldorf holte auswärts bisher nur vier Zähler. Der VfB Speldorf bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Speldorf schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 29 Gegentore verdauen musste. Drei Siege, ein Remis und sechs Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des VfB Speldorf bei. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei Speldorf noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Als Nächstes steht für Duisburg 89 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht es gegen den MSV Düsseldorf. Der VfB Speldorf tritt bereits zwei Tage vorher gegen die DJK Blau-Weiß Mintard an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal