Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VfB Frohnhausen gegen VfB Solingen: Für Solingen geht's nach unten

Landesliga Gruppe 1  

Für Solingen geht's nach unten

06.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

VfB Frohnhausen gegen VfB Solingen: Für Solingen geht's nach unten. Für Solingen geht's nach unten (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: VfB Frohnhausen – VfB Solingen 4:2 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

In der Auswärtspartie gegen den VfB Frohnhausen ging der VfB Solingen erfolglos mit 2:4 vom Platz. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Frohnhausen löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und kam vor 55 Zuschauern durch Zaven Varjabetyan in der neunten Minute zum Führungstreffer. Der VfB Frohnhausen stellte in der 33. Minute personell um: Mohamed El-Zein ersetzte Samir Laskowski und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Ramon Leon Falke die Akteure in die Pause. Kevin Zamkiewicz war zur Stelle und markierte das 2:0 von Frohnhausen (50.). Die Solingen tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Sayed Saman Sajadi ersetzte Ivan Solida (52.). Beim Gast kam Kilian Lammers für Denis Petti ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (62.). Lammers schoss für den VfB Solingen in der 67. Minute das erste Tor. Vincenzo Lorefice glich nur wenig später für die Solingen aus (70.). Der Treffer zum 3:2 sicherte dem VfB Frohnhausen nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Zamkiewicz in diesem Spiel (72.). Für das 4:2 von Frohnhausen zeichnete Julian Fischer verantwortlich (75.). Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 4:2 zugunsten des VfB Frohnhausen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nach dem klaren Erfolg über den VfB Solingen festigt Frohnhausen den dritten Tabellenplatz. 33 Tore – mehr Treffer als der VfB Frohnhausen erzielte kein anderes Team der Landesliga Gruppe 1. Acht Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Frohnhausen.

Wann finden die Solingen die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den VfB Frohnhausen setzte es eine neuerliche Pleite, womit der VfB Solingen im Klassement weiter abrutschte. In der Verteidigung des VfB Solingen stimmt es ganz und gar nicht: 30 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun mussten sich die Solingen schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der VfB Solingen nur eines der letzten fünf Spiele gewann. Während Frohnhausen am kommenden Sonntag den Duisburger SV 1900 empfängt, bekommen es die Solingen am selben Tag mit ESC Rellinghausen zu tun.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal