Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VSF Amern gegen TSV Meerbusch II: Meerbusch lässt sich überrumpeln

Landesliga Gruppe 2  

Meerbusch lässt sich überrumpeln

13.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

VSF Amern gegen TSV Meerbusch II: Meerbusch lässt sich überrumpeln. Meerbusch lässt sich überrumpeln (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: VSF Amern – TSV Meerbusch II 6:0 (4:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Amern zog der Reserve der TSV Meerbusch das Fell über die Ohren: 0:6 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Gäste. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich die VSF als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 125 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Ken Sugawara war es, der in der dritten Minute zur Stelle war. Für Yasar-Emin Uzun war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Quinton Levahn Washington eingewechselt. Karim Sharaf versenkte die Kugel zum 2:0 für die VSF Amern (16.) Für ruhige Verhältnisse sorgte Tobias Gorgs, als er das 3:0 für den Gastgeber besorgte (24.). Sugawara vollendete zum vierten Tagestreffer in der 35. Spielminute. Der dominante Vortrag von Amern im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. In der 56. Minute stellte Meerbusch personell um: Per Doppelwechsel kamen Benjamin Dennis Methner und Mike Tobias Odenbrett auf den Platz und ersetzten Dogukan Akgün und Falk Bories. Per Elfmeter erhöhte Gorgs in der 60. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 5:0 für die VSF. Die VSF Amern wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Volkan Akyil kam für Nico Wehner (60.). Der TSV Meerbusch II nahm in der 79. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Yasin Bas für Batuhan Tasci vom Platz ging. Maximilian Gotzen gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Amern (87.). Am Ende blickte die VSF auf einen klaren 6:0-Heimerfolg über Meerbusch.

Der Sieg über den TSV Meerbusch II, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt die VSF Amern von Höherem träumen. Durch den klaren Erfolg über Meerbusch ist Amern weiter im Aufwind.

Der TSV Meerbusch II holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt Meerbusch den achten Platz in der Tabelle ein. Dem TSV Meerbusch II muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Landesliga Gruppe 2 markierte weniger Treffer als Meerbusch. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem TSV Meerbusch II auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Vier Siege, vier Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Meerbusch bei. Sechs Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der VSF.

Nächster Prüfstein für die VSF Amern ist auf gegnerischer Anlage der TuS Fichte Lintfort (Sonntag, 15:30 Uhr). Der TSV Meerbusch II misst sich am gleichen Tag mit der SV Hönnepel-Niedermörmter.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal