Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SV Scherpenberg 1921 gegen DJK Teutonia St.Tönis: Schnellstart von Stiels reicht am Ende aus

Landesliga Gruppe 2  

Schnellstart von Stiels reicht am Ende aus

13.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

SV Scherpenberg 1921 gegen DJK Teutonia St.Tönis: Schnellstart von Stiels reicht am Ende aus. Schnellstart von Stiels reicht am Ende aus (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: SV Scherpenberg 1921 – DJK Teutonia St.Tönis 0:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Die DJK Teutonia St.Tönis trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen die SV Scherpenberg 1921 davon. Begeistern konnte die DJK Teutonia bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 250 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Lukas Stiels war es, der in der dritten Minute zur Stelle war. Kevin Dyka musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Lars Hoffmeister weiter. St. Tönis wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Brian Drubel kam für Rene Jansen (38.). Scherpenberg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Kurt Etuk ersetzte Hoffmeister (43.). Die DJK Teutonia St.Tönis führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Schlussendlich pfiff der Unparteiische Tobias Berthold das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Die Gäste brachten am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt Scherpe den sechsten Platz in der Tabelle ein. Sechs Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der Gastgeber. Die SV Scherpenberg 1921 ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Nach elf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die DJK Teutonia 23 Zähler zu Buche. Die Angriffsreihe von St. Tönis lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 30 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die DJK Teutonia St.Tönis zu besiegen.

Als Nächstes steht für Scherpenberg eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den 1.FC Mönchengladbach. Die DJK Teutonia empfängt parallel den VfR Krefeld-Fischeln.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal