Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SV Blau-Weiß Dingden gegen Holzheimer SG: Krise hält an: BW Dingden seit sechs Spielen sieglos

Landesliga Gruppe 2  

Krise hält an: BW Dingden seit sechs Spielen sieglos

13.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

SV Blau-Weiß Dingden gegen Holzheimer SG: Krise hält an: BW Dingden seit sechs Spielen sieglos. Krise hält an: BW Dingden seit sechs Spielen sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: SV Blau-Weiß Dingden – Holzheimer SG 1:6 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Holzheim führte Dingden nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 vor.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Holzheimer SG erwischte einen Auftakt nach Maß und ging vor 100 Zuschauern durch Maurice Girke bereits nach vier Minuten in Führung. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Shunya Ando den Vorsprung der Gäste. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Der SV Blau-Weiß Dingden wechselte für den zweiten Durchgang: Felix Leyking spielte für Timo Ameling weiter. Bei den Gastgebern kam Robin Volmering für Michael Leyking ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (53.). In der 58. Minute wechselte Holzheim Damian Kaluza für Kevin Dyla ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Für das 3:0 der Holzheimer SG sorgte Pascale Schneider, der in Minute 66 zur Stelle war. In der 67. Minute brachte Volmering das Netz für BW Dingden zum Zappeln. Dingden tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Daniel Meyering ersetzte Philipp Rensing (67.). Holzheim spielte weiter nach vorne und so traf Girke (78./85.) und Kaluza (84.) ins gegnerische Tor. Schlussendlich reklamierte die Holzheimer SG einen Sieg in der Fremde für sich und wies den SV Blau-Weiß Dingden mit 6:1 in die Schranken.

BW Dingden muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,09 Gegentreffer pro Spiel. Mit erst 13 erzielten Toren hat Dingden im Angriff Nachholbedarf. Zwei Siege, vier Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SV Blau-Weiß Dingden bei. Die sportliche Misere – in den letzten sechs Spielen gelang BW Dingden kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt Dingden nur auf Rang 17.

Holzheim holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Die Holzheimer SG bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, zwei Unentschieden und sechs Pleiten. Durch den klaren Erfolg über den SV Blau-Weiß Dingden ist Holzheim weiter im Aufwind.

Mit diesem Sieg zog die Holzheimer SG an BW Dingden vorbei auf Platz 14. Dingden fiel auf die 17. Tabellenposition.

Kommende Woche tritt der SV Blau-Weiß Dingden bei der SGE Bedburg-Hau an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt Holzheim Heimrecht gegen die Spvgg Sterkrade-Nord.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal