Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

DJK Teutonia St.Tönis gegen VfR Krefeld-Fischeln: Erneuter Triumph der DJK Teutonia

Landesliga Gruppe 2  

Erneuter Triumph der DJK Teutonia

20.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

DJK Teutonia St.Tönis gegen VfR Krefeld-Fischeln: Erneuter Triumph der DJK Teutonia. Erneuter Triumph der DJK Teutonia (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: DJK Teutonia St.Tönis – VfR Krefeld-Fischeln 4:0 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Bei der DJK Teutonia St.Tönis gab es für den VfR Krefeld-Fischeln nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 0:4. Die DJK Teutonia hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

75 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für St. Tönis schlägt – bejubelten in der 27. Minute den Treffer von Ndrin Maloku zum 1:0. Malik Cakmakci brachte den Ball zum 2:0 zugunsten der DJK Teutonia St.Tönis über die Linie (34.). Kevin Breuer erhöhte den Vorsprung der DJK Teutonia nach 40 Minuten mit einem Elfmeter auf 3:0. St. Tönis gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. Nominell gleich positioniert ersetzte Jannick Geraets Michael Enger im zweiten Durchgang beim VfR Fischeln (46.). Die DJK Teutonia St.Tönis tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Hiroya Genda ersetzte Cakmakci (55.). Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Gianni Enrico Wittenberg für einen Treffer sorgte (92.). Nach abgeklärter Leistung blickte die DJK Teutonia auf einen klaren Heimerfolg über Fischeln.

Mit dem souveränen Sieg gegen den VfR Krefeld-Fischeln festigte St. Tönis die zweite Tabellenposition. Mit beeindruckenden 34 Treffern stellt die DJK Teutonia St.Tönis den besten Angriff der Landesliga Gruppe 2. Die Saison der DJK Teutonia verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von acht Siegen, zwei Remis und nur zwei Niederlagen klar belegt. Sechs Spiele ist es her, dass St. Tönis zuletzt eine Niederlage kassierte.

Der Tabellenletzte befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen die DJK Teutonia St.Tönis weiter im Abstiegssog. Die Offensive von Fischeln zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – zwölf geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Nun musste sich der VfR Krefeld-Fischeln schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim VfR Fischeln etwas bescheiden daher. Lediglich drei Punkte ergatterte Fischeln.

Während die DJK Teutonia am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei Wesel-Lackhausen gastiert, duelliert sich der VfR Krefeld-Fischeln am gleichen Tag mit der SV Scherpenberg 1921.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal