Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

1.FC Monheim gegen SC Velbert: Monheim seit sieben Spielen ohne Pleite – Krise von Velbert geht weit

Oberliga Niederrhein  

Monheim seit sieben Spielen ohne Pleite – Krise von Velbert geht weiter

20.10.2019, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

1.FC Monheim gegen SC Velbert: Monheim seit sieben Spielen ohne Pleite – Krise von Velbert geht weit. Monheim seit sieben Spielen ohne Pleite – Krise von Velbert geht weiter (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niederrhein: 1.FC Monheim – SC Velbert 3:1 (3:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nichts zu holen gab es für Velbert bei Monheim. Die Gastgeber erfreuten seine Fans mit einem 3:1. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

120 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den 1.FC Monheim schlägt – bejubelten in der 17. Minute den Treffer von Tim Kosmala zum 1:0. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Gian-Luca Bühring bereits wenig später besorgte (23.). Tobias Lippold glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Monheim (27./33.). Mit der Führung für den 1.FC Monheim ging es in die Kabine. Monheim stellte in der 65. Minute personell um: Dennis Ordelheide ersetzte Kosmala und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der SC Velbert tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Mike Lewicki ersetzte Max Michels (68.). Der Gast stellte in der 80. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Duran Deniz, Sebastian Altenkamp und Ho Chu für Ibrahim Bayraktar, Adrian Jeglorz und Bühring auf den Platz. Am Ende heißt es: Ein Spiel mit zwei Halbzeiten von entgegengesetztem Unterhaltungswert. Während Durchgang eins von einem offenen Schlagabtausch geprägt war, fielen nach Wiederanpfiff keine Treffer mehr.

Mit dem souveränen Sieg gegen Velbert festigte der 1.FC Monheim die zweite Tabellenposition. Die Verteidigung von Monheim wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst zehnmal bezwungen. Der 1.FC Monheim weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von neun Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor.

Der SC Velbert muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zweieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Velbert holte auswärts bisher nur drei Zähler. Wann bekommt der SC Velbert die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen Monheim gerät man immer weiter in die Bredouille. Der Angriff ist bei Velbert die Problemzone. Nur zwölf Treffer erzielte der SC Velbert bislang. Nun musste sich Velbert schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Der SC Velbert ist nach sieben sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der 1.FC Monheim mit insgesamt 29 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Während Monheim am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim 1. FC Bocholt gastiert, duelliert sich Velbert zeitgleich mit dem Ratingener SV 04/19.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal