Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VfB 03 Hilden gegen TSV Meerbusch: Demir glänzt als dreifacher Torschütze

Oberliga Niederrhein  

Demir glänzt als dreifacher Torschütze

20.10.2019, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

VfB 03 Hilden gegen TSV Meerbusch: Demir glänzt als dreifacher Torschütze. Demir glänzt als dreifacher Torschütze (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niederrhein: VfB 03 Hilden – TSV Meerbusch 4:2 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nichts zu holen gab es für den TSV Meerbusch beim VfB 03 Hilden. Die Gastgeber erfreuten seine Fans mit einem 4:2. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der VfB Hilden die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Said Harouz mit seinem Treffer vor 73 Zuschauern für die Führung von Meerbusch (8.). Für das 1:1 von Hilden zeichnete Fabio Di Gaetano verantwortlich (18.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Talha Demir den TSV Meerbusch, als er das Führungstor für den VfB 03 Hilden erzielte (42.). Der VfB Hilden führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Das 3:1 für Hilden stellte Demir sicher. In der 60. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. In der 60. Minute stellte Meerbusch personell um: Per Doppelwechsel kamen Linus Krajac und Benjamin Dohmen auf den Platz und ersetzten Dennis Dowidat und Tim Nehrbauer. Es folgte der Anschlusstreffer für die Gäste – bereits der zweite für Harouz. Nun stand es nur noch 2:3 (65.). Mit dem 4:2 sicherte Demir dem VfB 03 Hilden nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (67.). Der TSV Meerbusch wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Kosuke Nishi kam für Zissis Alexandris (72.). Der VfB Hilden nahm in der 83. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Pascal Weber für Oliver Krizanovic vom Platz ging. Am Schluss fuhr Hilden gegen Meerbusch auf eigenem Platz einen 4:2-Sieg ein.

Beim VfB 03 Hilden präsentierte sich die Abwehr angesichts 25 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (28). Mit dem Dreier sprang der VfB Hilden auf den achten Platz der Oberliga Niederrhein. Vier Siege, fünf Remis und drei Niederlagen hat Hilden momentan auf dem Konto.

Der TSV Meerbusch holte auswärts bisher nur acht Zähler. Meerbusch besetzt momentan mit 17 Punkten den neunten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 22:22 ausgeglichen. Fünf Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat der TSV Meerbusch derzeit auf dem Konto. Die Situation von Meerbusch ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen den VfB 03 Hilden handelte man sich bereits die dritte Niederlage am Stück ein.

Nächster Prüfstein für den VfB Hilden ist die TuRU 1880 Düsseldorf auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Der TSV Meerbusch misst sich zur selben Zeit mit dem 1. FC Kleve 63/03.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal