Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SV 09/35 Wermelskirchen gegen VfB Speldorf: Speldorf seit fünf Spielen sieglos

Landesliga Gruppe 1  

Speldorf seit fünf Spielen sieglos

20.10.2019, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

SV 09/35 Wermelskirchen gegen VfB Speldorf: Speldorf seit fünf Spielen sieglos. Speldorf seit fünf Spielen sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: SV 09/35 Wermelskirchen – VfB Speldorf 4:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der SV 09/35 Wermelskirchen erreichte einen deutlichen 4:0-Erfolg gegen den VfB Speldorf. Auf dem Papier ging Wermelskirchen als Favorit ins Spiel gegen Speldorf – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SV 09/35 Wermelskirchen schlägt – bejubelten in der 13. Minute den Treffer von Ferat Sari zum 1:0. Nach nur 22 Minuten verließ Patrick Kunde von der Heimmannschaft das Feld, Pascal Schmid kam in die Partie. Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung von Wermelskirchen in die Kabine. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim VfB Speldorf Enoch Wölfer für Lukas Weiß zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Für das 2:0 des SV 09/35 Wermelskirchen zeichnete Luca Postic verantwortlich (62.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Schmid, als er das 3:0 für Wermelskirchen besorgte (68.). Speldorf stellte in der 68. Minute personell um: Cankut Bastutan ersetzte Maxwell Bimpek und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der vierte Streich des SV 09/35 Wermelskirchen war Umut Demir vorbehalten (77.). Der VfB Speldorf nahm in der 79. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Michael Siminenko für Peter Heinz vom Platz ging. Letztlich kam Wermelskirchen gegen den Gast zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Der SV 09/35 Wermelskirchen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,42 Gegentreffer pro Spiel. Die letzten Resultate von Wermelskirchen konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Speldorf holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die formschwache Abwehr, die bis dato 37 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des VfB Speldorf in dieser Saison. Der dürftige Ertrag der vergangenen Spiele hat Auswirkungen auf die Tabelle, in welcher Speldorf aktuell nur Position 14 bekleidet.

Mit diesem Sieg zog der SV 09/35 Wermelskirchen am VfB Speldorf vorbei auf Platz 13. Speldorf fiel auf die 14. Tabellenposition. Drei Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat Wermelskirchen derzeit auf dem Konto. Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur drei Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten des VfB Speldorf alles andere als positiv.

Der SV 09/35 Wermelskirchen tritt am kommenden Sonntag beim MSV Düsseldorf an, Speldorf empfängt am selben Tag die SF Hamborn 07.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal