Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

MSV Düsseldorf gegen SV 09/35 Wermelskirchen: MSV Düsseldorf vergibt 2:0-Führung

Landesliga Gruppe 1  

MSV Düsseldorf vergibt 2:0-Führung

28.10.2019, 11:59 Uhr | Sportplatz Media

MSV Düsseldorf gegen SV 09/35 Wermelskirchen: MSV Düsseldorf vergibt 2:0-Führung. MSV Düsseldorf vergibt 2:0-Führung (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: MSV Düsseldorf – SV 09/35 Wermelskirchen 3:4 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der MSV Düsseldorf und der SV 09/35 Wermelskirchen lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

In der 25. Minute bejubelte der MSV Düsseldorf vor 60 Zuschauern einen Treffer – neuer Spielstand: 1:0. Das Heimteam versenkte die Kugel in der 38. Minute zum 2:0. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang Yannik Noah Wylezol der Anschlusstreffer für Wermelskirchen (46.). Zur Pause war der MSV Düsseldorf im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In Durchgang zwei lief Nick Salpetro anstelle von Furkan Kücüktireli für den SV 09/35 Wermelskirchen auf. Salpetro glich nur wenig später für den Gast aus (52.). Rafu Numakunai erzielte die Führung, nur traf er ins falsche Tor und schenkte Wermelskirchen durch einen Selbsttreffer das 3:2 (68.). In der 71. Minute wechselte der SV 09/35 Wermelskirchen Pascal Schmid für Ferat Sari ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Salim El Fahmi war zur Stelle und markierte das 3:3 des MSV Düsseldorf (80.). Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Umut Demir noch einen Treffer parat hatte (93.). Wermelskirchen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ali Eren Eryürük ersetzte Salpetro (94.). Der MSV Düsseldorf hatte alle Trümpfe in der Hand, verspielte im Verlauf jedoch eine komfortable Führung und büßte letztlich eine bittere Niederlage ein.

Der MSV Düsseldorf führt mit 16 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Der SV 09/35 Wermelskirchen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,46 Gegentreffer pro Spiel. Wermelskirchen holte auswärts bisher nur acht Zähler. Der SV 09/35 Wermelskirchen bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem 13. Platz. In den letzten fünf Partien rief Wermelskirchen konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) reist der MSV Düsseldorf zu den SF Hamborn 07, gleichzeitig begrüßt der SV 09/35 Wermelskirchen den Rather SV auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal