Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SV Hönnepel-Niedermörmter gegen TuS Fichte Lintfort: Fichte gewinnt bei SV Hö-Nie

Landesliga Gruppe 2  

Fichte gewinnt bei SV Hö-Nie

28.10.2019, 11:59 Uhr | Sportplatz Media

SV Hönnepel-Niedermörmter gegen TuS Fichte Lintfort: Fichte gewinnt bei SV Hö-Nie. Fichte gewinnt bei SV Hö-Nie (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: SV Hönnepel-Niedermörmter – TuS Fichte Lintfort 1:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem knappen 2:1 endete das Match zwischen dem TuS Fichte Lintfort und der SV Hönnepel-Niedermörmter an diesem 13. Spieltag. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der verwandelte Strafstoß von Nikola Serra brachte Fichte vor 120 Zuschauern nach 24 Minuten mit 1:0 in Führung. Nach nur 25 Minuten verließ Marvin Ring von den Gästen das Feld, Robin von Radecke kam in die Partie. Die SV Hö-Nie war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Lintfort wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Udo da Silva Grasbeunder kam für Serra (58.). Can Yilmaz, der von der Bank für Luca Thuyl kam, sollte für neue Impulse bei Hö-Nie sorgen (63.). Der TuS Fichte Lintfort tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Shawn Rume ersetzte Kevin Zola Katendi (71.). El Houcine Bougjdi versenkte die Kugel zum 2:0 für Fichte (80.) Kurz vor Ultimo war noch Yilmaz zur Stelle und zeichnete für das erste Tor der SV Hönnepel-Niedermörmter verantwortlich (88.). Unter dem Strich nahm Lintfort bei den Gastgebern einen Auswärtssieg mit.

Die SV Hö-Nie muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,23 Gegentreffer pro Spiel. Hö-Nie machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem 14. Platz. Die SV Hönnepel-Niedermörmter schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 29 Gegentore verdauen musste. Nun musste sich die SV Hö-Nie schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Lage von Hö-Nie bleibt angespannt. Gegen den TuS Fichte Lintfort musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Fichte holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Im Tableau hatte der Sieg von Lintfort keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz 13. Der TuS Fichte Lintfort bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, ein Unentschieden und sieben Pleiten.

Nächsten Sonntag (15:30 Uhr) gastiert die SV Hönnepel-Niedermörmter bei Kapellen-Erft, Fichte empfängt zeitgleich die DJK/VfL Giesenkirchen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: