Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

1.FC Mönchengladbach gegen SGE Bedburg-Hau: 1. FC M'gladbach daheim eine Macht

Landesliga Gruppe 2  

1. FC M'gladbach daheim eine Macht

07.11.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

1.FC Mönchengladbach gegen SGE Bedburg-Hau: 1. FC M'gladbach daheim eine Macht. 1. FC M'gladbach daheim eine Macht (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: 1.FC Mönchengladbach – SGE Bedburg-Hau (Samstag 17:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der 1.FC Mönchengladbach will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen die SGE Bedburg-Hau ausbauen. Letzte Woche gewann der 1.FC Mönchengladbach gegen die Holzheimer SG mit 3:1. Somit belegt der 1. FC M'gladbach mit 23 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Bedburg-Hau schlug den ASV Einigkeit Süchteln am Sonntag mit 2:0 und hat somit Rückenwind.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den 1.FC Mönchengladbach wie am Schnürchen (6-0-1). Offensiv konnte dem Gastgeber in der Landesliga Gruppe 2 kaum jemand das Wasser reichen, was die 41 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der 1. FC M'gladbach.

Auswärts drückt der Schuh – nur sieben Punkte stehen auf der Habenseite der SGE.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des Gasts sein: Der 1.FC Mönchengladbach versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. In der Tabelle liegen beide Teams mit einem Punkt Unterschied dicht beieinander. Die Bilanz der SGE Bedburg-Hau nach 14 Begegnungen setzt sich aus sieben Erfolgen, drei Remis und vier Pleiten zusammen. Zu den sieben Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim 1. FC M'gladbach fünf Pleiten.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal