Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Spvgg Sterkrade-Nord gegen TSV Meerbusch II: Sterkrade-Nord baut Serie aus

Landesliga Gruppe 2  

Sterkrade-Nord baut Serie aus

10.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Spvgg Sterkrade-Nord gegen TSV Meerbusch II: Sterkrade-Nord baut Serie aus. Sterkrade-Nord baut Serie aus (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: Spvgg Sterkrade-Nord – TSV Meerbusch II 3:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung des TSV Meerbusch bei der Spvgg Sterkrade-Nord. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:1. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Andre Kubaritsch besorgte vor 120 Zuschauern das 1:0 für Meerbusch. Stefan Tempes nutzte die Chance für Sterkrade-Nord und beförderte in der 30. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In der 72. Minute wechselte der TSV Meerbusch II Marcel Hillar für Kosuke Nishi ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Spvgg Sterkrade-Nord nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ekin Yolasan für Tom Mattern vom Platz ging. Dass der Spitzenreiter in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Florian Witte, der in der 75. Minute zur Stelle war. In der 80. Minute stellte Meerbusch personell um: Per Doppelwechsel kamen Benjamin Dennis Methner und Kemal Burak Karpuz auf den Platz und ersetzten Romel Seena Anyomi und Yasin Bas. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Stefan Jagalski für einen Treffer sorgte (92.). Als der Unparteiische Stefan van Wickeren die Partie abpfiff, reklamierte Sterkrade-Nord schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.

Wer soll die Spvgg Sterkrade-Nord noch stoppen? Sterkrade-Nord verbuchte gegen den TSV Meerbusch II die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Landesliga Gruppe 2 weiter an. Der Defensivverbund der Spvgg Sterkrade-Nord steht nahezu felsenfest. Erst 16-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Nur zweimal gab sich Sterkrade-Nord bisher geschlagen. Seit sechs Begegnungen hat die Spvgg Sterkrade-Nord das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Meerbusch holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Die Gäste führen mit 22 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Sechs Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat der TSV Meerbusch II momentan auf dem Konto. Die Lage von Meerbusch bleibt angespannt. Gegen Sterkrade-Nord musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Die Spvgg Sterkrade-Nord tritt am kommenden Sonntag beim TuS Fichte Lintfort an, der TSV Meerbusch II empfängt am selben Tag den ASV Einigkeit Süchteln.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal