Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VfB Frohnhausen gegen FSV Duisburg: FSV holt Big Points

Landesliga Gruppe 1  

FSV holt Big Points

10.11.2019, 20:55 Uhr | Sportplatz Media

VfB Frohnhausen gegen FSV Duisburg: FSV holt Big Points. FSV holt Big Points (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: VfB Frohnhausen – FSV Duisburg 0:4 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit dem VfB Frohnhausen und dem FSV trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für Frohnhausen schien der FSV Duisburg aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:4-Niederlage stand. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FSV Duisburg heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Hilal Ali Khan besorgte vor 150 Zuschauern das 1:0 für den FSV. Ismail Öztürk schoss die Kugel zum 2:0 für die Gäste über die Linie (26.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der FSV Duisburg mit Toni Markovic einen frischen Spieler für Nermin Badnjevic auf das Feld. Mit dem 3:0 von Öztürk für den FSV war das Spiel eigentlich schon entschieden (50.). In der 62. Minute wechselte der VfB Frohnhausen Mohamed El-Zein für Kenson Götze ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Gastgeber tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Özkan Akcapinar ersetzte Hassan Al Hamad (68.). Muhammet Karpuz zeichnete mit seinem Treffer aus der 71. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des FSV Duisburg aufkamen. Michael Menden beendete das Spiel und damit schlug der FSV Frohnhausen auswärts mit 4:0.

Neun Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat der VfB Frohnhausen momentan auf dem Konto. Frohnhausen kam in den letzten Spielen nicht in Fahrt. So fuhr man nur vier Punkte in den vergangenen fünf Begegnungen ein. Um den fünften Tabellenplatz zu halten, ist das definitiv zu wenig.

Die Angriffsreihe des FSV Duisburg lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 39 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit dem Sieg knüpfte der FSV Duisburg an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der FSV zehn Siege und drei Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte. Der FSV ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der FSV Duisburg setzte sich mit diesem Sieg vom VfB Frohnhausen ab und nimmt nun mit 33 Punkten den zweiten Rang ein, während Frohnhausen weiterhin 28 Zähler auf dem Konto hat und den fünften Tabellenplatz einnimmt.

Kommende Woche tritt der VfB Frohnhausen bei der DJK Blau-Weiß Mintard an (Sonntag, 15:15 Uhr), am gleichen Tag genießt der FSV Heimrecht gegen den Duisburger SV 1900.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal