Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf gegen VfB Speldorf: Speldorf holt den ersten Auswärtssieg

Landesliga Gruppe 1  

Speldorf holt den ersten Auswärtssieg

17.11.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf gegen VfB Speldorf: Speldorf holt den ersten Auswärtssieg. Speldorf holt den ersten Auswärtssieg (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf – VfB Speldorf 3:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Für den VfB Speldorf gab es in der Auswärtspartie gegen den SC Schwarz-Weiß 06 nichts zu holen. Speldorf verlor mit 1:3. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

120 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für SW 06 Düsseldorf schlägt – bejubelten in der 17. Minute den Treffer von Marco Lüttgen zum 1:0. Nach nur 21 Minuten verließ Giulian Boka vom VfB Speldorf das Feld, Samuel Nana Kwame Aborah kam in die Partie. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den der SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf für sich beanspruchte. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Olaf Rehmann, als er Peter Heinz für Maxwell Bimpek zum Start in den zweiten Durchgang brachte. In der 52. Minute verwandelte Michael Siminenko dann einen Elfmeter für Speldorf zum 1:1. In der 67. Minute brachte Johannes Zwanzig den Ball im Netz der Gäste unter. Der SC Schwarz-Weiß 06 stellte in der 78. Minute personell um: Jonah Lennart Book ersetzte Andre Kobe und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Kobe erhöhte für die Elf von Coach David Breitmar auf 3:1 (80.). Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sana Saidykhan ersetzte Jan Rakow (83.). In der Schlussphase nahm Olaf Rehmann noch einen Doppelwechsel vor. Für Siminenko und Hendrik Willing kamen Maid Music und André Panz auf das Feld (85.). Am Schluss fuhr SW 06 Düsseldorf gegen den VfB Speldorf auf eigenem Platz einen 3:1-Sieg ein.

Der SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf verbuchte insgesamt sechs Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Mit vier Siegen in Folge ist der SC Schwarz-Weiß 06 so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Speldorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Der VfB Speldorf holte auswärts bisher nur vier Zähler. In der Verteidigung von Speldorf stimmt es ganz und gar nicht: 45 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich der VfB Speldorf schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Mit vier von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat Speldorf noch Luft nach oben.

SW 06 Düsseldorf setzte sich mit diesem Sieg vom VfB Speldorf ab und belegt nun mit 21 Punkten den achten Rang, während Speldorf weiterhin 15 Zähler auf dem Konto hat und den 14. Tabellenplatz einnimmt.

Das nächste Spiel des SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf findet am 01.12.2019 beim MSV Düsseldorf statt, der VfB Speldorf empfängt am selben Tag den VfB Solingen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal