Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SpVgg Steele 03/09 gegen MSV Düsseldorf: Steele weist MSV Düsseldorf in die Schranken

Landesliga Gruppe 1  

Steele weist MSV Düsseldorf in die Schranken

17.11.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

SpVgg Steele 03/09 gegen MSV Düsseldorf: Steele weist MSV Düsseldorf in die Schranken. Steele weist MSV Düsseldorf in die Schranken (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: SpVgg Steele 03/09 – MSV Düsseldorf 4:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der MSV Düsseldorf wurde der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und verlor bei der SpVgg Steele 03/09 deutlich mit 1:4. Mit breiter Brust war der MSV Düsseldorf zum Duell mit Steele angetreten – der Spielverlauf ließ beim MSV Düsseldorf jedoch Ernüchterung zurück.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Salim El Fahmi besorgte vor 40 Zuschauern das 1:0 für den MSV Düsseldorf. Die Gäste führten zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. In der Pause stellte Deniz Aktag um und schickte in einem Doppelwechsel Fabian Schürings und Davide Mangia für Ahmet Gülmez und Abdul Baki Aydin auf den Rasen. Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Daniel Schröder mit den Treffern (66./69./86.) zum 3:1 für die SpVgg Steele. In der 77. Minute wechselte der Gastgeber Ali Al-Hakim für Dominik Bongartz ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Das Team von Coach Dirk Möllensiep nahm in der 78. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Dominik Faber für Bastian Helms vom Platz ging. Die SpVgg Steele 03/09 baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Lukas Reppmann in der 93. Minute traf. Letzten Endes holte Steele gegen den MSV Düsseldorf drei Zähler.

Die SpVgg Steele muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Die SpVgg Steele 03/09 bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem 17. Platz. Die Stärke von Steele liegt in der Offensive – mit insgesamt 36 erzielten Treffern. Die SpVgg Steele bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, ein Unentschieden und elf Pleiten.

Der MSV Düsseldorf holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt der MSV Düsseldorf den zehnten Platz in der Tabelle ein. Der MSV Düsseldorf verbuchte insgesamt fünf Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen.

In zwei Wochen tritt die SpVgg Steele 03/09 beim Rather SV an (01.12.2019, 15:00 Uhr), parallel genießt der MSV Düsseldorf Heimrecht gegen den SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal