Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

DJK Teutonia St.Tönis gegen DJK/VfL Giesenkirchen: DJK Teutonia am Gipfel

Landesliga Gruppe 2  

DJK Teutonia am Gipfel

17.11.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

DJK Teutonia St.Tönis gegen DJK/VfL Giesenkirchen: DJK Teutonia am Gipfel. DJK Teutonia am Gipfel (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: DJK Teutonia St.Tönis – DJK/VfL Giesenkirchen 5:1 (3:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Die DJK Teutonia erreichte einen deutlichen 5:1-Erfolg gegen Giesenkirchen. Damit wurde St. Tönis der Favoritenrolle vollends gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Elf von Trainer Bekim Kastrati schlägt – bejubelten in der 13. Minute den Treffer von Kevin Breuer zum 1:0. Simon Hübner musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Emre Türkmen weiter. Burhan Sahin verwandelte in der 26. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der DJK Teutonia St.Tönis auf 2:0 aus. Für das 1:2 der DJK/VfL Giesenkirchen zeichnete Niclas Hoppe verantwortlich (28.). Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Brian Dollen das 3:1 zugunsten der DJK Teutonia (44.). Mit der Führung für die Heimmannschaft ging es in die Kabine. St. Tönis ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Pascal Regnery nun für Mike Falcone weiterspielte. Die DJK Teutonia St.Tönis wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Malik Cakmakci kam für Dollen (59.). Die DJK Teutonia tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ndrin Maloku ersetzte Sahin (65.). Für das 4:1 von St. Tönis sorgte Maloku, der in Minute 69 zur Stelle war. Brian Drubel besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für die DJK Teutonia St.Tönis (76.). Am Schluss schlug die DJK Teutonia Giesenkirchen vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Mit dem souveränen Sieg gegen die DJK/VfL Giesenkirchen festigte St. Tönis die zweite Tabellenposition. Die Verteidigung der DJK Teutonia St.Tönis wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 17-mal bezwungen. Die bisherige Spielzeit der DJK Teutonia ist weiter von Erfolg gekrönt. St. Tönis verbuchte insgesamt zwölf Siege und zwei Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen.

Giesenkirchen holte auswärts bisher nur einen Zähler. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der Tabellenletzte weiter im Schlamassel. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Teams von Volker Hansen im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 44 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Landesliga Gruppe 2. Mit nun schon elf Niederlagen, aber nur drei Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten der Gäste alles andere als positiv.

Nach der klaren Niederlage gegen die DJK Teutonia St.Tönis ist die DJK/VfL Giesenkirchen weiter das defensivschwächste Team der Landesliga Gruppe 2. St. Tönis hat die Krise der DJK/VfL Giesenkirchen verschärft. Giesenkirchen musste bereits den fünften Fehlschlag in Folge in Kauf nehmen. Die DJK Teutonia St.Tönis scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende acht Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

In zwei Wochen (01.12.2019, 14:45 Uhr) tritt die DJK Teutonia beim SV Blau-Weiß Dingden an, am gleichen Tag genießt die DJK/VfL Giesenkirchen Heimrecht gegen den VfR Krefeld-Fischeln.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal