Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

TuS Fichte Lintfort gegen Spvgg Sterkrade-Nord: Sterkrade-Nord am Gipfel

Landesliga Gruppe 2  

Sterkrade-Nord am Gipfel

17.11.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

TuS Fichte Lintfort gegen Spvgg Sterkrade-Nord: Sterkrade-Nord am Gipfel. Sterkrade-Nord am Gipfel (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: TuS Fichte Lintfort – Spvgg Sterkrade-Nord 0:4 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Spvgg Sterkrade-Nord setzte sich standesgemäß gegen den TuS Fichte Lintfort mit 4:0 durch. Damit wurde Sterkrade-Nord der Favoritenrolle vollends gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Julius Ufer besorgte vor 120 Zuschauern das 1:0 für den Gast. Stefan Jagalski versenkte die Kugel zum 2:0 für die Mannschaft von Coach Julian Berg (35.) Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Fichte stellte in der 51. Minute personell um: Shawn Rume ersetzte Alexander Lenders und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Spvgg Sterkrade-Nord nahm in der 67. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Joel Bayram für Celil Kuzu vom Platz ging. Für ruhige Verhältnisse sorgte Jagalski, als er das 3:0 für den Spitzenreiter besorgte (71.). Mit Stefan Jagalski und Ekin Yolasan nahm Julian Berg in der 75. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Fljorim Muharemi und Sverre Müller. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Ufer, der das 4:0 aus Sicht von Sterkrade-Nord perfekt machte (90.). Am Ende schlug die Spvgg Sterkrade-Nord Lintfort auswärts.

Der TuS Fichte Lintfort bekleidet mit 22 Zählern Tabellenposition elf. Insbesondere an vorderster Front kommt das Team von Coach Sven Schützek nicht zur Entfaltung, sodass nur 20 erzielte Treffer auf das Konto der Gastgeber gehen. Sieben Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat Fichte momentan auf dem Konto. Lintfort baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich die Spvgg Sterkrade-Nord beim Sieg gegen den TuS Fichte Lintfort verlassen, und auch tabellarisch sieht es für Sterkrade-Nord weiter verheißungsvoll aus. Die Defensive von Sterkrade-Nord (16 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Landesliga Gruppe 2 zu bieten hat. Nur zweimal gab sich Sterkrade-Nord bisher geschlagen. Seit sieben Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die Spvgg Sterkrade-Nord zu besiegen.

Das nächste Mal gefordert ist Fichte am 01.12.2019 (14:15 Uhr): Während man zum ASV Einigkeit Süchteln reist, begrüßt Sterkrade-Nord auf heimischer Anlage gleichzeitig den SC 1911 Kapellen-Erft.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal