Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Spvgg Sterkrade-Nord gegen SC 1911 Kapellen-Erft: Sterkrade-Nord hält die Distanz auf Kapellen-Erft

Landesliga Gruppe 2  

Sterkrade-Nord hält die Distanz auf Kapellen-Erft

01.12.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

Spvgg Sterkrade-Nord gegen SC 1911 Kapellen-Erft: Sterkrade-Nord hält die Distanz auf Kapellen-Erft. Sterkrade-Nord hält die Distanz auf Kapellen-Erft (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: Spvgg Sterkrade-Nord – SC 1911 Kapellen-Erft 2:2 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

In der Begegnung Spvgg Sterkrade-Nord gegen Kapellen-Erft trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 2:2-Unentschieden. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Sterkrade-Nord gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass die Spvgg Sterkrade-Nord der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Julius Ufer besorgte vor 130 Zuschauern das 1:0 für das Team von Julian Berg. Beim SC Kapellen-Erft kam Nils Mäker für Yannick Joosten ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (26.). Zur Pause war Sterkrade-Nord im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Florian Witte schoss für den Tabellenführer in der 48. Minute das zweite Tor. Für frischen Wind sollte Einwechselmann Stephan Wanneck sorgen, dem Oliver Seibert das Vertrauen schenkte (57.). In der 68. Minute brachte Stephan Wanneck den Ball im Netz der Spvgg Sterkrade-Nord unter. In der 73. Minute wechselte das Heimteam Tom Mattern für Ufer ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SC 1911 Kapellen-Erft nahm in der 79. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Daniel Ferber für Marcel Kalski vom Platz ging. Für den späten Ausgleich war Mäker verantwortlich, der in der 80. Minute zur Stelle war. Alles sprach für einen Sieg von Sterkrade-Nord, doch am Ende wurde das Aufbäumen von Kapellen-Erft noch belohnt, und die Teams trennten sich mit einem Remis voneinander.

Nach 17 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die Spvgg Sterkrade-Nord 43 Zähler zu Buche. Offensiv konnte Sterkrade-Nord in der Landesliga Gruppe 2 kaum jemand das Wasser reichen, was die 49 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Beim SC Kapellen-Erft präsentierte sich die Abwehr angesichts 34 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (46). Nach 17 gespielten Runden gehen bereits 30 Punkte auf das Konto der Gäste und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Neun Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat der SC 1911 Kapellen-Erft momentan auf dem Konto.

Kapellen-Erft ist nun seit vier Spielen, die Spvgg Sterkrade-Nord seit acht Partien unbesiegt.

Am kommenden Sonntag trifft Sterkrade-Nord auf die DJK Teutonia St.Tönis (14:15 Uhr), der SC Kapellen-Erft reist zum ASV Einigkeit Süchteln (15:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: