Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

FC Remscheid gegen FSV Duisburg: FSV seit fünf Spielen ohne Pleite – Krise von Remscheid geht weiter

Landesliga Gruppe 1  

FSV seit fünf Spielen ohne Pleite – Krise von Remscheid geht weiter

01.12.2019, 18:55 Uhr | Sportplatz Media

FC Remscheid gegen FSV Duisburg: FSV seit fünf Spielen ohne Pleite – Krise von Remscheid geht weiter. FSV seit fünf Spielen ohne Pleite – Krise von Remscheid geht weiter (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: FC Remscheid – FSV Duisburg 2:4 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FSV erreichte einen 4:2-Erfolg bei Remscheid. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der FSV Duisburg löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 110 Zuschauern bereits flott zur Sache. Adil Chihi stellte die Führung des Teams von Coach Markus Kowalczyk her (5.). Dem FCR gelang mithilfe des FSV Duisburg der Ausgleich, als Alexandros Armen das Leder in das eigene Tor lenkte (29.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim FSV Nermin Badnjevic für Emre Sahin zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Chihi schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (47.). Wer glaubte, der FC Remscheid sei geschockt, irrte. Alexsandar Stanojevic machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (52.). Badnjevic brachte den Ball zum 3:2 zugunsten des FSV Duisburg über die Linie (63.). In der 70. Minute wechselte Remscheid Frederik Streit für Yunus Emre Circir ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Hilal Ali Khan erhöhte für den FSV auf 4:2 (73.). Der FCR nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Bedri Mehmeti für Alexandru-Mihai Haba vom Platz ging. Mit einem Doppelwechsel holte Markus Kowalczyk Armen und Emir Alic vom Feld und brachte Marc Walenciak und Jeff Gyasi ins Spiel (81.). Schlussendlich reklamierte der FSV Duisburg einen Sieg in der Fremde für sich und wies den FC Remscheid mit 4:2 in die Schranken.

Mit 21 gesammelten Zählern hat Remscheid den elften Platz im Klassement inne. Sechs Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat die Mannschaft von Trainer Marcel Heinemann derzeit auf dem Konto.

Nach dem klaren Erfolg über die Gastgeber festigt der FSV den zweiten Tabellenplatz. Die Angriffsreihe des FSV Duisburg lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 47 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der Gast knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der FSV zwölf Siege, drei Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen.

In Fahrt ist der FCR aktuell beileibe nicht, was eine Bilanz von fünf sieglosen Spielen am Stück zweifelsfrei belegt. Beim FSV Duisburg dagegen läuft es mit momentan 39 Zählern wie am Schnürchen.

Am kommenden Samstag trifft der FC Remscheid auf die DJK Blau-Weiß Mintard (14:00 Uhr), der FSV reist tags darauf zum TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld (14:15 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: