Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

1. FC Bocholt gegen TVD Velbert: 1. FC Bocholt im Aufwärtstrend

Oberliga Niederrhein  

1. FC Bocholt im Aufwärtstrend

08.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

1. FC Bocholt gegen TVD Velbert: 1. FC Bocholt im Aufwärtstrend. 1. FC Bocholt im Aufwärtstrend (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niederrhein: 1. FC Bocholt – TVD Velbert 5:2 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der 1. FC Bocholt kam gegen den TVD Velbert zu einem klaren 5:2-Erfolg. Bocholt erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen: Velbert hatte mit 2:1 die Oberhand behalten.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 90 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Andre Bugla war es, der in der dritten Minute zur Stelle war. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Pascale Talarski den Vorsprung des 1. FC Bocholt. Noch vor der Halbzeit legte Bugla seinen zweiten Treffer nach (43.). Der tonangebende Stil von Bocholt spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Hüzeyfe Dogan Alex Fagasinski und Erhan Zent vom Feld und brachte Fatih Özbayrak und Ahmet Efe Aris ins Spiel. In der Halbzeit nahm der 1. FC Bocholt gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Nick Buijl und Jonas Wenzel für Timur Karagülmez und Tobiasz Jozef Weinzettel auf dem Platz. Jeffrey Tumanan versenkte den Ball in der 52. Minute im Netz des Teams von Coach Manuel Jara. Der vierte Streich des Gastgebers war Buijl vorbehalten (54.). Mit dem Treffer zum 2:4 in der 67. Minute machte Tumanan zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu Bocholt war jedoch weiterhin groß. In der 72. Minute wechselte der TVD Velbert Jannik Weber für Dylan Oberlies ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der Gast tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Patrick Ellguth ersetzte Björn Kluft (78.). Für das 5:2 zugunsten des 1. FC Bocholt sorgte dann kurz vor Schluss Tim Winking, der Bocholt und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (88.). Letzten Endes schlug der 1. FC Bocholt im 18. Saisonspiel Velbert souverän mit 5:2 vor heimischer Kulisse.

Bocholt machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem dritten Platz. Mit 40 geschossenen Toren gehört der 1. FC Bocholt offensiv zur Crème de la Crème der Oberliga Niederrhein. Mit dem Sieg knüpfte der 1. FC Bocholt an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Bocholt zehn Siege und drei Remis für sich, während es nur fünf Niederlagen setzte. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Bocholt zu besiegen.

Der TVD Velbert holte auswärts bisher nur neun Zähler. Velbert nimmt mit 22 Punkten den 14. Tabellenplatz ein. Sechs Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat der TVD Velbert derzeit auf dem Konto.

Als Nächstes steht für den 1. FC Bocholt eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen die SSVg Velbert 02. Velbert empfängt – ebenfalls am Samstag – den ETB SW Essen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal