Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Spvgg Sterkrade-Nord gegen DJK Teutonia St.Tönis: Sterkrade-Nord hält die Distanz auf DJK Teutonia

Landesliga Gruppe 2  

Sterkrade-Nord hält die Distanz auf DJK Teutonia

08.12.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

Spvgg Sterkrade-Nord gegen DJK Teutonia St.Tönis: Sterkrade-Nord hält die Distanz auf DJK Teutonia. Sterkrade-Nord hält die Distanz auf DJK Teutonia (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: Spvgg Sterkrade-Nord – DJK Teutonia St.Tönis 1:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Sterkrade-Nord trennte sich an diesem Sonntag von der DJK Teutonia mit 1:1. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Das Hinspiel fand nach umkämpften 90 Minuten mit St. Tönis einen knappen 3:2-Sieger.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Hiroya Genda kam für Pascal Regnery in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte Bekim Kastrati zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. 200 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Spvgg Sterkrade-Nord schlägt – bejubelten in der 50. Minute den Treffer von Florian Witte zum 1:0. Die DJK Teutonia St.Tönis tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Malik Cakmakci ersetzte Brian Drubel (54.). Kai König war es, der in der 77. Minute das Spielgerät im Gehäuse von Sterkrade-Nord unterbrachte. Letzten Endes wurde im Aufeinandertreffen der Spvgg Sterkrade-Nord mit der DJK Teutonia kein Sieger ermittelt.

Wer Sterkrade-Nord besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 19 Gegentreffer kassierte die Elf von Julian Berg. Nur zweimal gab sich der Tabellenprimus bisher geschlagen.

Mit beeindruckenden 54 Treffern stellt St. Tönis den besten Angriff der Landesliga Gruppe 2, allerdings fand die Spvgg Sterkrade-Nord diesmal geeignete Gegenmaßnahmen. Die DJK Teutonia St.Tönis weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 13 Erfolgen, drei Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor.

Mit diesem Unentschieden verpasste die DJK Teutonia die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht der Gast damit auch unverändert auf Rang zwei. Sterkrade-Nord ist nun seit neun Spielen, St. Tönis seit zwölf Partien unbesiegt.

Kommende Woche tritt die Spvgg Sterkrade-Nord beim VfR Krefeld-Fischeln an (Sonntag, 15:30 Uhr), bereits einen Tag vorher genießt die DJK Teutonia St.Tönis Heimrecht gegen den ASV Einigkeit Süchteln.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal