Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SC 1911 Kapellen-Erft gegen 1.FC Mönchengladbach: Topspiel der Woche

Landesliga Gruppe 2  

Topspiel der Woche

09.12.2019, 20:25 Uhr | Sportplatz Media

SC 1911 Kapellen-Erft gegen 1.FC Mönchengladbach: Topspiel der Woche. Topspiel der Woche (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: SC 1911 Kapellen-Erft – 1.FC Mönchengladbach (Mittwoch 20:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der 1.FC Mönchengladbach fordert im Topspiel den SC 1911 Kapellen-Erft heraus. Kapellen-Erft gewann das letzte Spiel gegen den ASV Einigkeit Süchteln mit 2:1 und liegt mit 33 Punkten weit oben in der Tabelle. Letzte Woche siegte der 1.FC Mönchengladbach gegen den TuS Fichte Lintfort mit 6:2. Damit liegt der 1. FC M'gladbach mit 30 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Im Hinspiel feierte der 1. FC M'gladbach einen 6:0-Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der SC Kapellen-Erft holte aus den bisherigen Partien zehn Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gastgeber – elf Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

In der Fremde sammelte der 1.FC Mönchengladbach erst acht Zähler. Die Zwischenbilanz des Gasts liest sich wie folgt: neun Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Mannschaft von Frank Mitschkowski dar.

Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der SC 1911 Kapellen-Erft über zweimal pro Partie. Der 1. FC M'gladbach aber auch! Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Die Zuschauer dürften ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal