Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VSF Amern gegen DJK/VfL Giesenkirchen: Amern möchte nachlegen

Landesliga Gruppe 2  

Amern möchte nachlegen

12.12.2019, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

VSF Amern gegen DJK/VfL Giesenkirchen: Amern möchte nachlegen. Amern möchte nachlegen (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: VSF Amern – DJK/VfL Giesenkirchen (Samstag 16:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht Giesenkirchen am Samstag im Spiel gegen Amern mächtig unter Druck. Die VSF muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Auf heimischem Terrain blieb die DJK/VfL Giesenkirchen am vorigen Sonntag aufgrund der 2:4-Pleite gegen den PSV Wesel-Lackhausen ohne Punkte. Im Hinspiel hatte Giesenkirchen das heimische Publikum mit einem 1:0 jubeln lassen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die VSF Amern belegt mit 28 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Die Heimmannschaft holte aus den bisherigen Partien neun Siege, ein Remis und sieben Niederlagen. Das Team von Dennis Sobisz ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches sieben Punkte.

Auf fremden Plätzen läuft es für die DJK/VfL Giesenkirchen bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Mit nur zwölf Zählern auf der Habenseite zieren die Gäste das Tabellenende der Landesliga Gruppe 2. Mit erschreckenden 49 Gegentoren stellt die Elf von Coach Volker Hansen die schlechteste Abwehr der Liga. Bislang fuhr Giesenkirchen drei Siege, drei Remis sowie zwölf Niederlagen ein. Die DJK/VfL Giesenkirchen entschied kein einziges der letzten neun Spiele für sich.

Die Hintermannschaft von Giesenkirchen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Amern mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für die VSF. Der DJK/VfL Giesenkirchen bleibt die Rolle des Herausforderers.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal