Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

DJK/VfL Giesenkirchen gegen SV Hönnepel-Niedermörmter: DJK/VfL Giesenkirchen: Punkte müssen her

Landesliga Gruppe 2  

DJK/VfL Giesenkirchen: Punkte müssen her

10.02.2020, 20:25 Uhr | Sportplatz Media

DJK/VfL Giesenkirchen gegen SV Hönnepel-Niedermörmter: DJK/VfL Giesenkirchen: Punkte müssen her. DJK/VfL Giesenkirchen: Punkte müssen her (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: DJK/VfL Giesenkirchen – SV Hönnepel-Niedermörmter (Mittwoch 20:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Entgegen dem Trend – die DJK/VfL Giesenkirchen schaffte in den letzten zehn Spielen nicht einen Sieg – soll für die Mannschaft von Trainer Volker Hansen im Duell mit der SV Hönnepel-Niedermörmter wieder ein Erfolg herausspringen. Bei der VSF Amern gab es für Giesenkirchen am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:3-Niederlage. Die SV Hö-Nie gewann das letzte Spiel und hat nun 15 Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (2:2) begnügt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

52 Gegentreffer musste die DJK/VfL Giesenkirchen im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. Die Heimbilanz von Giesenkirchen ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur elf Punkte geholt. Im Angriff weist das Heimteam deutliche Schwächen auf, was die nur 23 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Das Schlusslicht holte aus den bisherigen Partien drei Siege, drei Remis und 13 Niederlagen. Die DJK/VfL Giesenkirchen entschied kein einziges der letzten zehn Spiele für sich.

Auswärts verbuchte Hö-Nie bislang erst sieben Punkte. Die Bilanz des Teams von Thomas von Kuczkowski nach 16 Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, drei Remis und neun Pleiten zusammen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der Gast lediglich einmal die Optimalausbeute.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus.

Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal