Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SV Blau-Weiß Dingden gegen VSF Amern: Amern patzt gegen BW Dingden

Landesliga Gruppe 2  

Amern patzt gegen BW Dingden

12.02.2020, 22:55 Uhr | Sportplatz Media

SV Blau-Weiß Dingden gegen VSF Amern: Amern patzt gegen BW Dingden. Amern patzt gegen BW Dingden (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: SV Blau-Weiß Dingden – VSF Amern 1:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte Amern gegen die VSF Amern kein Kapital schlagen und erlitt eine überraschende 0:1-Niederlage. Wer hätte das gedacht? Der SV Blau-Weiß Dingden wuchs über sich hinaus und fügte der VSF eine Pleite zu. Das Hinspiel, das 3:0 geendet war, hatte seinen Sieger mit der VSF Amern gefunden.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für Philipp Rensing war der Einsatz nach zwei Minuten vorbei. Für ihn wurde Tillmann Kruse eingewechselt. Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Dennis Sobisz änderte das Personal von Amern zu Beginn des zweiten Durchgangs. Maximilian Gotzen spielte fortan für Ibrahim Arbag weiter. Die Gäste stellten in der 64. Minute personell um: Ken Sugawara ersetzte Johannes Hamacher und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. 120 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für BW Dingden schlägt – bejubelten in der 67. Minute den Treffer von Mohamed Salman zum 1:0. Das Heimteam nahm in der 77. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Sebastian Kamps für Alexander Sack vom Platz ging. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem Team von Coach Dirk Juch und der VSF aus.

Dingden muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Für den SV Blau-Weiß Dingden ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Insbesondere an vorderster Front kommt Dingden nicht zur Entfaltung, sodass nur 20 erzielte Treffer auf das Konto von BW Dingden gehen. Der SV Blau-Weiß Dingden verbuchte insgesamt vier Siege, fünf Remis und elf Niederlagen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam BW Dingden auf insgesamt nur drei Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Die VSF Amern holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Trotz der Schlappe behält Amern den sechsten Tabellenplatz bei. Zehn Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat die VSF momentan auf dem Konto. Die VSF Amern baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Schon am Sonntag ist Dingden wieder gefordert, wenn man bei der SV Hönnepel-Niedermörmter gastiert. Amern empfängt schon am Sonntag die Spvgg Sterkrade-Nord als nächsten Gegner.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal