Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SV Hönnepel-Niedermörmter gegen SV Blau-Weiß Dingden: SV Hö-Nie will Serie ausbauen

Landesliga Gruppe 2  

SV Hö-Nie will Serie ausbauen

14.02.2020, 15:25 Uhr | Sportplatz Media

SV Hönnepel-Niedermörmter gegen SV Blau-Weiß Dingden: SV Hö-Nie will Serie ausbauen. SV Hö-Nie will Serie ausbauen (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: SV Hönnepel-Niedermörmter – SV Blau-Weiß Dingden (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Die SV Hönnepel-Niedermörmter will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den SV Blau-Weiß Dingden punkten. Die SV Hö-Nie siegte im letzten Spiel gegen die DJK/VfL Giesenkirchen mit 5:2 und belegt mit 18 Punkten den 15. Tabellenplatz. Hinter BW Dingden liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen die VSF Amern verbuchte man einen 1:0-Erfolg. Im Hinspiel hatte Dingden das heimische Publikum mit einem 1:0 jubeln lassen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Große Sorgen wird sich Thomas von Kuczkowski um die Defensive machen. Schon 37 Gegentore kassierte Hö-Nie. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Die Heimbilanz der SV Hönnepel-Niedermörmter ist ausbaufähig. Aus acht Heimspielen wurden nur acht Punkte geholt. Der bisherige Ertrag des Heimteams in Zahlen ausgedrückt: fünf Siege, drei Unentschieden und neun Niederlagen. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die SV Hö-Nie dar.

Der SV Blau-Weiß Dingden holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Mit nur 20 Treffern stellt der Gast den harmlosesten Angriff der Landesliga Gruppe 2. Die Bilanz der Elf von Trainer Dirk Juch nach 20 Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, fünf Remis und elf Pleiten zusammen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte BW Dingden nur einen Sieg zustande.

Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell.

Hö-Nie oder Dingden? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal