Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

TVD Velbert gegen 1.FC Monheim: Lippold rettet Monheim ein Unentschieden per Elfmeter

Oberliga Niederrhein  

Lippold rettet Monheim ein Unentschieden per Elfmeter

15.02.2020, 18:25 Uhr | Sportplatz Media

TVD Velbert gegen 1.FC Monheim: Lippold rettet Monheim ein Unentschieden per Elfmeter. Lippold rettet Monheim ein Unentschieden per Elfmeter (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niederrhein: TVD Velbert – 1.FC Monheim 1:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag kam der 1.FC Monheim beim TVD Velbert nicht über ein 1:1 hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Monheim gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der 1.FC Monheim der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Die Gäste waren aus dem Hinspiel als Sieger hervorgegangen und hatten sich mit 2:0 durchgesetzt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

165 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Velbert schlägt – bejubelten in der 25. Minute den Treffer von Maik Bleckmann zum 1:0. Nach nur 26 Minuten verließ Jonas Haub vom Heimteam das Feld, Ronay Kosan kam in die Partie. Tobias Lippold sicherte Monheim nach 29 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Dennis Ruess Mark Schiffer und Denis Labusga vom Feld und brachte Dennis Ordelheide und Philipp Hombach ins Spiel. In der 60. Minute wechselte der TVD Velbert Umut Yildiz für Julien Rybacki ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der 1.FC Monheim nahm in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Julian Matthias Meier für Benjamin Schütz vom Platz ging. Als Referee Robin Schuffelen das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Durch den Teilerfolg verbesserte sich Velbert im Klassement auf Platz zehn. Sieben Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat die Mannschaft von Coach Hüzeyfe Dogan momentan auf dem Konto. Der TVD Velbert erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Sicherlich ist das Ergebnis für Monheim nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den zweiten Rang. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des 1.FC Monheim ist die funktionierende Defensive, die erst 19 Gegentreffer hinnehmen musste. Monheim weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zwölf Erfolgen, sechs Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. Der 1.FC Monheim baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Kommenden Mittwoch muss Velbert reisen. Es steht ein Gastspiel beim FC Kray auf dem Programm (Mittwoch, 19:15 Uhr). In zwei Wochen trifft Monheim auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 01.03.2020 die SSVg Velbert 02 auf eigener Anlage begrüßt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal