Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SpVgg Steele 03/09 gegen Duisburger SV 1900: Krise hält an: Duisburger SV seit fünf Spielen sieglos

Landesliga Gruppe 1  

Krise hält an: Duisburger SV seit fünf Spielen sieglos

16.02.2020, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

SpVgg Steele 03/09 gegen Duisburger SV 1900: Krise hält an: Duisburger SV seit fünf Spielen sieglos. Krise hält an: Duisburger SV seit fünf Spielen sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: SpVgg Steele 03/09 – Duisburger SV 1900 1:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

In der Auswärtspartie gegen die SpVgg Steele 03/09 ging der Duisburger SV 1900 erfolglos mit 0:1 vom Platz. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Das Hinspiel hatte der Duisburger SV für sich entschieden. Damals hieß das Ergebnis 4:2.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. In der 61. Minute wechselte Steele Emre Keskin für Dominik Bongartz ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Elf von Dirk Möllensiep tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Kofi Darko Wilson ersetzte Dominic Hörstgen (65.). Per Elfmeter traf Burak Bahadir vor 80 Zuschauern zum 1:0 für die Heimmannschaft. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen der SpVgg Steele und dem Duisburger SV 1900 aus.

Die SpVgg Steele 03/09 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Durch diesen Erfolg verließ Steele den letzten Tabellenrang.

Der Duisburger SV holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Trotz der Niederlage belegt die Mannschaft von Coach Julien Schneider weiterhin den 15. Tabellenplatz. Im Sturm des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 29 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Siege waren zuletzt rar gesät beim Duisburger SV 1900. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Nun musste sich der Duisburger SV schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die SpVgg Steele bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, ein Unentschieden und 14 Pleiten.

Am kommenden Samstag tritt die SpVgg Steele 03/09 beim VfB Frohnhausen an, während der Duisburger SV 1900 drei Tage zuvor den ESC Rellinghausen empfängt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal