Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SV Hönnepel-Niedermörmter gegen SV Blau-Weiß Dingden: SV Hö-Nie hält die Null fest

Landesliga Gruppe 2  

SV Hö-Nie hält die Null fest

16.02.2020, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

SV Hönnepel-Niedermörmter gegen SV Blau-Weiß Dingden: SV Hö-Nie hält die Null fest. SV Hö-Nie hält die Null fest (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: SV Hönnepel-Niedermörmter – SV Blau-Weiß Dingden 1:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die SV Hö-Nie trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen Dingden davon. Einen packenden Auftritt legte Hö-Nie dabei jedoch nicht hin. Das Hinspiel hatte der SV Blau-Weiß Dingden erfolgreich gestalten und mit 1:0 gewinnen können.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der verwandelte Strafstoß von Edin Husic brachte die SV Hönnepel-Niedermörmter vor 100 Zuschauern nach 37 Minuten mit 1:0 in Führung. Die Elf von Coach Thomas von Kuczkowski nahm die knappe Führung mit in die Kabine. BW Dingden stellte in der 63. Minute personell um: Gerrit Lange ersetzte Alexander Sack und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die SV Hö-Nie nahm in der 66. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Marvin Hitzek für Elidon Bilali vom Platz ging. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Hö-Nie bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, drei Unentschieden und neun Pleiten. Die Heimmannschaft erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Dingden muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die Mannschaft von Dirk Juch holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Dem Gast muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Landesliga Gruppe 2 markierte weniger Treffer als der SV Blau-Weiß Dingden. Nun musste sich BW Dingden schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Mit drei von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat Dingden noch Luft nach oben.

Die SV Hönnepel-Niedermörmter setzte sich mit diesem Sieg vom SV Blau-Weiß Dingden ab und nimmt nun mit 21 Punkten den 15. Rang ein, während BW Dingden weiterhin 17 Zähler auf dem Konto hat und den 17. Tabellenplatz einnimmt.

Am Samstag empfängt die SV Hö-Nie die VSF Amern. Für Dingden geht es in zwei Wochen weiter, wenn am 01.03.2020 die DJK/VfL Giesenkirchen gastiert.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal