Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VSF Amern gegen Spvgg Sterkrade-Nord: Spvgg Sterkrade-Nord im Aufwärtstrend

Landesliga Gruppe 2  

Spvgg Sterkrade-Nord im Aufwärtstrend

16.02.2020, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

VSF Amern gegen Spvgg Sterkrade-Nord: Spvgg Sterkrade-Nord im Aufwärtstrend. Spvgg Sterkrade-Nord im Aufwärtstrend (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: VSF Amern – Spvgg Sterkrade-Nord 1:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag trafen die VSF Amern und die Spvgg Sterkrade-Nord aufeinander. Das Match entschieden die Gäste mit 2:1 für sich. Begeistern konnte Sterkrade-Nord bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war. Das Hinspiel war mit 2:0 zugunsten des Teams von Julian Berg ausgegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Joel Bayram besorgte vor 68 Zuschauern das 1:0 für den Tabellenprimus. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Spvgg Sterkrade-Nord, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Philipp Goris, der von der Bank für Julius Ufer kam, sollte für neue Impulse bei Sterkrade-Nord sorgen (68.). Goris erhöhte den Vorsprung der Spvgg Sterkrade-Nord nach 71 Minuten auf 2:0. Amern stellte in der 78. Minute personell um: Yeon Woong Jung ersetzte Ibrahim Arbag und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Sterkrade-Nord nahm in der 79. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Bayram für Tom Mattern vom Platz ging. Kurz vor Ultimo war noch Maximilian Gotzen zur Stelle und zeichnete für das erste Tor der VSF verantwortlich (84.). Unter dem Strich verbuchte die Spvgg Sterkrade-Nord gegen die Gastgeber einen 2:1-Sieg.

Trotz der Schlappe behält die VSF Amern den sechsten Tabellenplatz bei. Zehn Siege, ein Remis und neun Niederlagen hat die Elf von Dennis Sobisz derzeit auf dem Konto. Die Situation bei Amern bleibt angespannt. Gegen Sterkrade-Nord kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Nach 21 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die Spvgg Sterkrade-Nord 53 Zähler zu Buche. An der Abwehr von Sterkrade-Nord ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 23 Gegentreffer musste die Spvgg Sterkrade-Nord bislang hinnehmen. Seit zwölf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Sterkrade-Nord zu besiegen.

Die VSF muss am Samstag auswärts bei der SV Hönnepel-Niedermörmter ran. Für die Spvgg Sterkrade-Nord geht es in zwei Wochen weiter, wenn am 01.03.2020 die SV Hö-Nie gastiert.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal